Kon­flik­te und Strö­mun­gen

Neu­es Buch er­klärt Bre­mens Re­for­ma­ti­ons- und Stadt­ge­schich­te – Tri­lo­gie voll­endet

Delmenhorster Kreisblatt - - REGION - Von Tho­mas Ku­zaj

23 Jah­re hat es ge­dau­ert, nun ist die Tri­lo­gie ab­ge­schlos­sen. Aber was sind schon 23 Jah­re im Ver­gleich zu 500 Jah­ren Re­for­ma­ti­on? Und um eben die Re­for­ma­ti­on, de­ren Ju­bi­lä­um jetzt ge­fei­ert wird, geht es im neu­en Band der „Bre­mi­schen Kir­chen­ge­schich­te“.

BRE­MEN. Der am Frei­tag im Staats­ar­chiv prä­sen­tier­te Band be­han­delt, so der Ti­tel, die „Bre­mi­sche Kir­chen­ge­schich­te von der Re­for­ma­ti­on bis zum 18. Jahr­hun­dert“. Der Band zum 19. und 20. Jahr­hun­dert ist schon 1994 er­schie­nen, Bre­mens Kir­chen­ge­schich­te des Mit­tel­al­ters wur­de 2012 vor­ge­legt.

Ei­ne gan­ze Rei­he von Au­to­ren hat mit­ge­wirkt an ei­nem Pro­jekt, das Pro­fes­sor Kon­rad Elms­häu­ser, der Di­rek­tor des Staats­ar­chivs, nun „ein Grund­la­gen­werk für die bre­mi­sche Ge­schich­te“nennt. Ge­ra­de der nun vor­lie­gen­de Re­for­ma­ti­ons­band zei­ge: „Bre­mens Ge­schich­te ist un­mit­tel­bar mit der Kir­chen­ge­schich­te ver­bun­den.“Elms­häu­ser: „Die Stadt sä­he ganz an­ders aus, wenn sie nicht durch die Re­for­ma­ti­on ge­gan­gen wä­re.“

Der neue, sein The­ma sorg­fäl­tig und de­tail­liert er­for­schen­de Band be­han­delt die Jah­re ab 1517 eben­so wie die Ent­wick­lung des bre­mi­schen Staats­we­sens – wo­bei die po­li­ti­schen Ge­scheh­nis­se eng mit den kirch­li­chen ver­knüpft sind. Glau­be und Po­li­tik gin­gen Hand in Hand.

Vie­les im Bre­men der Ge­gen­wart – bei­spiels­wei­se der Re­li­gi­ons­un­ter­richt – ha­be mit den „Kon­flik­ten und kon­fes­sio­nel­len Strö­mun­gen“in der Ver­gan­gen­heit zu tun, sagt Pas­tor Ren­ke Brahms, der lei­ten­de Geist­li­che der Bre­mi­schen Evan­ge­li­schen Kir­che (BEK). Vor dem his­to­ri­schen Hin­ter­grund sei auch die Un­ab­hän­gig­keit der Bre­mer Ge­mein­den zu ver­ste­hen. Das neue Buch füh­re mit­hin zu den „Wur­zeln“, zur Her­kunft. Es sei „ei­ne Schatz­kis­te“– und „ein tat­säch­lich öku­me­ni­sches Werk“. Denn na­tür­lich geht es auch um die ka­tho­li­sche Kir­che. Und um ih­re schwe­re Zeit in den Jahr­hun­der­ten nach der Re­for­ma­ti­on.

„Bre­mi­sche Kir­chen­ge­schich­te von der Re­for­ma­ti­on bis zum 18. Jahr­hun­dert“,

Edi­ti­on Fal­ken­berg, 592 Sei­ten, 186 Ab­bil­dun­gen. Preis: 34 Eu­ro.

FO­TO: THO­MAS KU­ZAJ

Bre­men und die Re­for­ma­ti­on – im Staats­ar­chiv (Fe­del­hö­ren) wird zu dem The­ma ge­gen­wär­tig die Aus­stel­lung „Glau­be und Po­li­tik“auf­ge­baut. Sie ist ab 25. Sep­tem­ber zu se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.