Land­tags­wahl mit sie­ben Be­wer­bern

Vor­schlä­ge be­ste­hen Prü­fung durch Kreis­wahl­aus­schuss

Delmenhorster Kreisblatt - - GANDERKESEE · LANDKREIS - Von Rei­ner Haa­se

Sie­ben Par­tei­en tre­ten am 15. Ok­to­ber zur Land­tags­wahl im Wahl­kreis 64 Ol­den­burg-Land an. Der Kreis­wahl­aus­schuss hat die Kan­di­da­tu­ren ges­tern für rech­tens be­fun­den.

LAND­KREIS OL­DEN­BURG. Bei der Land­tags­wahl am Sonn­tag, 15. Ok­to­ber, fin­den die Wäh­ler auf dem Wahl­zet­tel sie­ben Par­tei­en, je­weils mit ei­nem Di­rekt­kan­di­da­ten. Die letz­te for­ma­le Hür­de, die Zu­las­sung durch den Kreis­wahl­aus­schuss, ha­ben die Be­wer­ber ges­tern im Kreis­haus ge­meis­tert.

Im Wahl­kreis 64, zu dem die Ge­mein­den Gan­der­ke­see, Hu­de, Döt­lin­gen, Hat­ten und War­den­burg so­wie die Samt­ge­mein­de Harps­tedt ge­hö­ren, tre­ten die CDU, die SPD, die Grü­nen, die FDP, die Lin­ke, die AfD und die Frei­en Wäh­ler an. Als Di­rekt­kan­di­da­ten sind die Phy­sio­the­ra­peu­tin An­nema­rie Glo­wi­en­ka (CDU) aus Döt­lin­gen, der Dru­cker Axel Bram­mer (SPD) aus Hat­ten, die IT-Pro­jekt­ma­na­ge­rin Kirs­ten Neu­haus (Grü­ne) aus Hu­de, der Ober­stu­di­en­rat Niel­sChris­ti­an Heins (FDP) aus Hat­ten, die Call­cen­terA­gen­tin Ta­nia Ha­ji (Lin­ke) aus Ol­den­burg, der Leh­rer Harm Ry­ke­na (AfD) aus Groß­enk­ne­ten und der Sol­dat a. D. Ar­nold Han­sen (Freie Wäh­ler) aus Gan­der­ke­see be­nannt. Al­le Vor­schlä­ge sei­en frist­ge­recht und voll­stän­dig ein­ge­reicht wor­den, be­rich­te­te der Ers­te Kreis­rat Chris­ti­an Wolf ges­tern als stell­ver­tre­ten­der Wahl­lei­ter.

Im Wahl­kreis 64 sind rund 77 000 Wäh­ler zur Wahl auf­ge­ru­fen. Die Erst­stim­me ent­schei­det, wer als Di­rekt­kan­di­dat in den Land­tag ein­zieht. Für die fa­vo­ri­sier­ten Be­wer­ber von SPD und CDU geht es ums Gan­ze; der Ein­zug geht nur über den Ge­winn des Di­rekt­man­dats. Axel Bram­mer, seit zwei Wahl­pe­ri­oden Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter, steht auf der Lan­des­lis­te der SPD auf dem aus­sichts­lo­sen Platz 45. Für An­nema­rie Glo­wi­en­ka, Nach­fol­ge­kan­di­da­tin für den Ge­win­ner des Di­rekt­man­dats bei der letz­ten Land­tags­wahl Ans­gar Fo­cke, der sich aus der Po­li­tik zu­rück­ge­zo­gen hat, sieht es mit Platz 36 auf der Lan­des­lis­te der CDU nicht bes­ser aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.