Fleisch­fa­brik als Op­fer

Skan­dal um min­der­wer­ti­ges Ge­flü­gel­fleisch vor Ge­richt

Delmenhorster Kreisblatt - - VORDERSEITE -

dpa/lni/tb­re OS­NA­BRÜCK/ DELMENHORST. Zwei frü­he­re Ma­na­ger ei­ner Ge­flü­gel­fleisch­fir­ma aus Bad Bent­heim müs­sen sich seit ges­tern vor dem Land­ge­richt Os­na­brück ver­ant­wor­ten, weil sie un­ter an­de­rem min­der­wer­ti­ges Fleisch als hö­her­wer­ti­ges aus­ge­zeich­net ha­ben sol­len. Die Staats­an­walt­schaft wirft dem frü­he­ren Ge­schäfts­füh­rer und dem Be­triebs- und Pro­duk­ti­ons­lei­ter vor, un­ter an­de­rem die Del­men­hors­ter Fleisch­wa­ren­fa­brik Köne­cke be­tro­gen zu ha­ben.

Die bei­den sol­len an die Fir­ma 2012 min­der­wer­ti­ges Se­pa­ra­to­ren­fleisch ge­lie­fert ha­ben, was für den Ab­neh­mer wert­los war. Se­pa­ra­to­ren­fleisch ist ma­schi­nell von den Kno­chen ge­lös­tes Fleisch und darf nicht als Mus­kel­fleisch ver­kauft wer­den. Den­noch sei es ver­ar­bei­tet wor­den, weil die min­der­wer­ti­ge Qua­li­tät nicht bei der Wa­ren­ein­gangs­kon­trol­le er­kannt wor­den sei. Erst die Le­bens­mit­tel­über­wa­chung ha­be die min­der­wer­ti­gen Wurst­wa­ren be­an­stan­det. Es war zu Raz­zi­en ge­kom­men. In wei­te­ren Fäl­len soll die Fir­ma ton­nen­wei­se Se­pa­ra­to­ren­fleisch an ei­ne Fleisch­wa­ren­fa­brik in Bök­lund und ein Un­ter­neh­men in Dis­sen ge­lie­fert ha­ben.

Au­ßer­dem wirft die Staats­an­walt­schaft den An­ge­klag­ten vor, Hähn­chen­flü­gel und Hähn­chen­un­ter­keu­len un­ter An­ga­be ei­nes fal­schen Schlacht­be­triebs nach Süd­afri­ka ge­lie­fert zu ha­ben, weil die­se Schlacht­fir­ma aus dem Ems­land ei­ne Ex­port­erlaub­nis hat­te. Beim Pro­zess­auf­takt äu­ßer­ten sich die An­ge­klag­ten nicht zu den Vor­wür­fen, so ei­ne Ge­richts­spre­che­rin. Acht Fort­set­zungs­ter­mi­ne sind ge­plant.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.