Tier­schüt­zer wol­len Tau­ben­schlag in In­nen­stadt

Neue Grup­pe stellt bei Stadt­tau­ben-Stamm­tisch Idee vor

Delmenhorster Kreisblatt - - DELMENHORST -

sov DELMENHORST. Krank­hei­ten ver­brei­ten­de „Rat­ten der Lüf­te“oder schutz­be­dürf­ti­ge Tie­re – die Mei­nun­gen über Stadt­tau­ben ge­hen weit aus­ein­an­der. Die Stadt­tau­ben sei­en ver­irr­te Brief­tau­ben und de­ren Ab­kömm­lin­ge, als ver­wil­der­te Haus­tie­re könn­ten sie sich nicht selbst art­ge­recht er­näh­ren und sei­en auf die Ver­sor­gung durch Men­schen an­ge­wie­sen, be­tont die neue Del­men­hors­ter Orts­grup­pe des Ver­eins Stadt­tau­ben Bre­men. Beim ers­ten Stadt­tau­ben-Stamm­tisch im Markt Eins stell­ten Hen­ning Suhr­kamp, Ju­lia und Mi­scha Red­dig kürz­lich ih­re Idee ei­nes be­treu­ten Tau­ben­schlags in der In­nen­stadt vor.

Da­mit will die Orts­grup­pe die Le­bens­be­din­gun­gen der Tie­re ver­bes­sern und zu­gleich die An­zahl der Tau­ben in Delmenhorst dau­er­haft und tier­schutz­ge­recht re­gu­lie­ren. Nach dem Augs­bur­ger Mo­dell wer­den die sonst von stän­di­ger Hun­gers­not ge­plag­ten Tie­re im Tau­ben­schlag art­ge­recht ge­füt­tert und durch den Aus­tausch der Ge­le­ge mit Gip­s­ei­ern wer­de die Ver­meh­rung der Tau­ben ver­hin­dert, be­rich­te­ten die Tau­ben­schüt­zer vor Zu­hö­rern un­ter an­de­rem aus dem Tier­schutz­ver­ein und Brief­tau­ben­ver­ein.

Ei­ne „WinWin-Si­tua­ti­on“, er­klärt Suhr­kamp. Denn „die Tau­ben sind ortstreu und ver­brin­gen 80 Pro­zent des Ta­ges im Tau­ben­schlag. Durch die art­ge­rech­te Un­ter­brin­gung und Ver­sor­gung ver­schwin­den die Tau­ben so­mit aus dem Stadt­bild.“Die Tie­re wer­den al­so we­ni­ger sicht­bar, ver­meh­ren sich kaum noch und auch der Tau­ben­kot, der sonst Ge­bäu­de ver­schmutzt, bleibt über­wie­gend im Tau­ben­schlag. Das Augs­bur­ger Mo­dell sei bis­her das ein­zi­ge er­folg­rei­che Kon­zept, wer­ten die Ver­eins­ak­ti­ven, da Tau­ben sich we­gen ih­rer Ortstreue nicht ver­grä­men las­sen und Füt­te­rungs­ver­bo­te nicht die Po­pu­la­ti­on ver­rin­gern.

Die Tier­schüt­zer wol­len jetzt mit Ak­tio­nen – erst­mals am Sams­tag, 16. De­zem­ber, 11 bis 15 Uhr, in der Del­men­hors­ter Ci­ty – um Un­ter­stüt­zung wer­ben. Ein Face­book-Auf­tritt ist ge­plant, der nächs­te Stadt­tau­ben-Stamm­tisch folgt am Don­ners­tag, 11. Ja­nu­ar, um 19 Uhr im Markt Eins.

Durch die art­ge­rech­te Un­ter­brin­gung ver­schwin­den die Tau­ben aus dem Stadt­bild.

HEN­NING SUHR­KAMP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.