Zwei­tes Vor­schie­ßen in Groß Ip­pe­ner ge­plant

Feu­er­wer­ker sieht länd­li­ches Ge­biet als Al­ter­na­ti­ve

Delmenhorster Kreisblatt - - VORDERSEITE -

ka­ha DEL­MEN­HORST/ GROSS IP­PE­NER. Es soll ein wei­te­res Vor­schie­ßen vor Sil­ves­ter ge­ben. Nach­dem ein Vor­schie­ßen 2016 im Ham­bur­ger Weg von der Po­li­zei be­en­det wur­de, ver­legt der Ver­an­stal­ter Chris­toph Paw­low­ski die Prä­sen­ta­ti­on sei­ner Feu­er­werks-Pro­duk­te auf den Hof „Hack­feld‘s Dorf­krug“im Groß Ip­pe­ner Orts­teil Klein Ip­pe­ner. Dies sei ein Kom­pro­miss zwi­schen Er­reich­bar­keit und Scho­nung von An­woh­nern.

Zu­nächst hat­te Paw­low­ski für 2017 ein Vor­schie­ßen am 2. De­zem­ber am Ju­teCen­ter ins Au­ge ge­fasst. Dies hat­te ihm die Stadt mit Ver­weis auf Lärm, Gift und Ge­ruchs­be­läs­ti­gung ver­bo­ten. „Das ha­be ich ak­zep­tiert“, sagt Paw­low­ski. Der Dorf­krug sei ei­ne gu­te Al­ter­na­ti­ve: Nicht zu weit ent­fernt, und die An­woh­ner wür­de es nach sei­nen Er­kun­dun­gen nicht stö­ren.

Bei der Ge­mein­de Harps­tedt sei das Vor­schie­ßen an­ge­mel­det, so Paw­low­ski. Es fin­de am 21. De­zem­ber um 19 Uhr statt. Der Gast­wirt des Dorf­kru­ges wür­de sich um das Ca­te­ring küm­mern. Be­reits in den ver­gan­ge­nen Wo­chen hat­te das An­schie­ßen für Kon­tro­ver­sen ge­sorgt. Kri­ti­ker mei­nen, die Feu­er­wer­ke wür­den An­woh­ner und Tie­re stö­ren. Beim Vor­schie­ßen ei­nes Wett­be­wer­bers am Del­men­hors­ter Stadt­rand wur­den in der Nä­he ge­hal­te­ne Pfer­de scheu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.