Spaß für gu­ten Zweck mit In­go Osch­mann

In­go Osch­mann gas­tiert im Ja­nu­ar für den Ho­s­piz­kreis Gan­der­ke­see-Hu­de

Delmenhorster Kreisblatt - - GANDERKESEE - Von Ma­rei­ke Ba­der

Im Ja­nu­ar kommt In­go Osch­mann er­neut nach Del­men­horst. Die Ein­nah­men ge­hen dann wie­der an den neu­en am­bu­lan­ten Kin­der­hos­piz­dienst des Ho­s­piz­krei­ses Hu­de-Gan­der­ke­see.

GAN­DER­KE­SEE. Um den neu­en am­bu­lan­ten Kin­der­hos­piz­dienst in den Fo­kus der Öf­fent­lich­keit zu rü­cken, bat Lin­da Bahr vom Ho­s­piz­kreis Gan­der­ke­see-Hu­de In­go Osch­mann um Un­ter­stüt­zung. „Je mehr Men­schen da­von hö­ren, des­to bes­ser“, sagt sie. Der sag­te di­rekt zu, eben­so die Di­va­re­na in Del­men­horst. „Wenn man ein ge­sun­des Kind hat, kann man glück­lich und dank­bar sein“, sagt Chris­toph Be­cker, selbst Pa­pa.

Am Sonn­tag, 14. Ja­nu­ar 2018, wird der Be­ne­fiz­abend mit „In­go Osch­mann & Fri­ends“ab 19 Uhr in der Di­va­re­na statt­fin­den. Da­für wird der Co­me­di­an drei Über­ra­schungs­gäs­te mit­brin­gen, die mit Mu­sik und Come­dy auf­tre­ten wer­den.

Schon im No­vem­ber sam­mel­te Osch­mann mit ei­ner Zau­ber­show in der Di­va­re­na fast 700 Eu­ro, was spä­ter auf 1000 Eu­ro auf­ge­stockt wur­de. Wie da­mals, ver­zich­ten In­go Osch­mann und die Di­va­re­na wie­der auf Ein­nah­men. „Es tun al­le an ei­ner Stel­le ge­mein­sam et­was Gu­tes“, freut sich Lin­da Bahr. Das Geld ist un­ter an­de­rem für die Aus­bil­dung der eh­ren­amt­li­chen Be­treu­er wich­tig, er­klärt Bahr. „Das ist ein Pro­zess im End­ef­fekt“, sagt Su­san­ne Le­be­din­zew, die zu­sam­men mit Si­na Bach­mann den am­bu­lan­ten Kin­der­hos­piz­dienst be­treut.

Das An­ge­bot soll im kom­men­den Jahr lang­sam auf­ge­baut wer­den, um den Ho­s­piz­kreis selbst und auch die Be­treu­er nicht zu über­for­dern. „Wir ste­cken noch in den Kin­der­schu­hen“, sagt Le­be­din­zew. Die ers­ten An­fra­gen ge­be es be­reits. Sie weiß, dass die Be­glei­tung un­heil­bar kran­ker Kin­der und de­ren Fa­mi­lie ei­ne ganz an­de­re psy­chi­sche und be­son­de­re Be­las­tung für al­le dar­stellt.

Der am­bu­lan­te Ho­s­piz­dienst sei bei Kin­dern sehr wich­tig. Denn nur we­ni­ge Ster­ben in ei­nem Ho­s­piz. „Das ist mehr ei­ne Er­ho­lungs­zeit für al­le Be­tei­lig­ten“, sagt Le­be­din­zew über die Zeit, die die kran­ken Kin­der mit ih­rer Fa­mi­lie dort ver­brin­gen kön­nen. Denn so ei­ne Krank­heit ist ein Schlag für al­le. „Ei­gent­lich ist es ge­gen die Na­tur, dass Kin­der vor ih­ren El­tern ster­ben“, un­ter­streicht Bahr.

Kar­ten für „In­go Osch­mann & Fri­ends“am 14. Ja­nu­ar 2018 ab 19 Uhr in der Di­va­re­na gibt es für 23,30 Eu­ro bei der Di­va­re­na oder im dk-Kun­den­cen­ter an der Lan­gen Stra­ße in Del­men­horst.

FO­TO: MA­REI­KE BA­DER

Chris­toph Be­cker (von links) und Li­sa-Ma­rie Nist­ler von der Di­va­re­na in Del­men­horst freu­en sich mit Su­san­ne Le­be­din­zew und Lin­da Bahr auf den Be­ne­fiz­abend mit In­go Osch­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.