Hät­ten wir bloß Herrn Mül­ler ge­fragt

Delmenhorster Kreisblatt - - DELMENHORST -

Zum Le­ser­brief „Kein Na­zi-Ab­wehr­kampf, son­dern Pa­nik­ma­che“im dk am 10. Ok­to­ber

Wie gut, dass es Ge­org Mül­ler aus Gan­der­ke­see gibt: Ei­nen Mann, der ex­akt weiß, was „ein­deu­tig un­wahr“ist und der mit fei­nen Wor­ten dar­auf hin­weist, dass die Stadt Del­men­horst und de­ren Bür­ger beim Hotelkauf von ei­nem ge­ris­se­nen Ge­schäfts­mann über den Tisch ge­zo­gen wur­de.

Er schreibt: „Al­le, die sich ernst­haft mit die­sem The­ma be­schäf­tigt ha­ben, ha­ben vor die­sem Kauf ge­warnt.“Na­tür­lich hat sich der Ko­or­di­na­tor des nie­der­säch­si­schen Ver­fas­sungs­schut­zes nicht ernst­haft mit dem The­ma be­schäf­tigt, wenn er ver­laut­bart, dass es „kei­ner­lei Hin­wei­se auf Preis­trei­be­rei oder fik­ti­ves Kauf­in­ter­es­se“ge­ge­ben ha­be. Der Ver­hand­lungs­füh­rer der Bür­ger­initia­ti­ve, Dr. Chris­ti­an Glaß und die Neo­na­zi-Ex­per­tin Andrea Röp­ke, die Ver­hand­lungs­füh­rer der Stadt Del­men­horst (zwei Ober­bür­ger­meis­ter) und die po­li­ti­sche Po­li­zei Del­men­horst tei­len sei­ne Mei­nung. Welt­weit gab es über 3500 Zei­tungs­ar­ti­kel zu die­sem The­ma; „Neue Zü­ri­cher Zei­tung“, „Süd­deut­sche Zei­tung, „Ta­ges­spie­gel“et ce­te­ra ha­ben sich sei­ten­wei­se mit der Per­sön­lich­keit ei­nes Herrn Mer­gel aus­ein­an­der­ge­setzt.

Sie al­le be­zeich­net Herr Ge­org Mül­ler aus Gan­der­ke­see als Pa­nik­ma­cher. Aus der kleinst­mög­li­chen Initia­ti­ve von zwei Men­schen wur­de 2006 ei­ne der größ­ten Bür­ger­initia­ti­ven Deutsch­lands, das ge­sam­te po­li­ti­sche, kul­tu­rel­le, sport­li­che und öf­fent­li­che Le­ben Del­men­horsts stell­te sich hin­ter die po­li­ti­sche For­de­rung „WIR kau­fen das Ho­tel“. Hät­ten wir doch bloß Herrn Ge­org Mül­ler aus Gan­der­ke­see ge­fragt – er hät­te uns dar­auf hin­ge­wie­sen, dass das al­le­samt „Steig­bü­gel­hal­ter“wa­ren.

Ich muss ein­se­hen: Ich ha­be mich zwar mit weit über 1000 Ar­beits­stun­den in den Hotelkauf ein­ge­bracht, aber so ernst­haft wie Herr Mül­ler schei­ne ich mich nicht mit die­sem The­ma be­fasst zu ha­ben.

Wie gut, dass es Ge­org Mül­ler aus Gan­der­ke­see gibt – er lehrt uns zwei Wahr­hei­ten: 1) es war al­les dümm­li­che Pa­nik­ma­che und 2) die Er­de ist ei­ne Schei­be.

PS: Herr Mül­ler möch­te sei­ne atem­be­rau­ben­den Be­haup­tun­gen si­cher­lich be­wei­sen, zu ei­nem öf­fent­li­chen Streit­ge­spräch bin ich be­reit. Hat er kei­ne Be­wei­se, so ist er ei­ner der vie­len klei­nen Ge­schichts­klit­te­rer, die Glau­ben mit Wis­sen ver­wech­seln. Gerd Ren­ker Gan­der­ke­see

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.