Die „zig Zeu­gen“ken­nen nur Sie

Delmenhorster Kreisblatt - - DELMENHORST -

Ant­wort auf LB „Ver­harm­lo­sung der Vor­komm­nis­se“im dk vom 10. Ok­to­ber

Sehr ge­ehr­ter Herr Dr. Mül­ler! So wie Sie in Ih­rem Le­ser­brief den ei­gent­li­chen An­lass der De­mons­tra­tio­nen in Chem­nitz, die Tö­tung ei­nes Mit­bür­gers, wahr­schein­lich durch Zu­wan­de­rer, mit kei­nem Wort er­wäh­nen, muss ich in ei­nem Le­ser­brief mit be­grenz­tem Platz nicht er­wäh­nen und kom­men­tie­ren, was al­le wis­sen. Dar­um ist Ih­re Un­ter­stel­lung ei­ner „Ver­harm­lo­sung der Vor­komm­nis­se von Chem­nitz“ein­fach falsch.

Ich ha­be mich viel­mehr dar­auf be­schränkt fest­zu­stel­len, dass die Be­haup­tung ei­ner „Hetz­jagd ge­gen Aus­län­der“falsch ist. An die­ser Mei­nung hat sich auch nach Ih­rem Le­ser­brief nichts ge­än­dert. Ich le­se on­li­ne ei­ne Men­ge Zei­tun­gen und se­he auch vie­le Nach­rich­ten. Es gibt kei­ne ein­zi­ge Mel­dung, nir­gend­wo, die von „zig Zeu­gen“be­rich­tet, die von „Hetz­jag­den auf Aus­län­der“be­rich­tet ha­ben. Sie ha­ben ge­schick­ter­wei­se das Wort „Hetz­jag­den“in „Het­ze“ver­wan­delt. Die hat es in spä­te­ren De­mons­tra­tio­nen of­fen­bar ge­ge­ben und ist ab­zu­leh­nen, eben­so wie der Hit­ler­gruß. Die „zig Zeu­gen“, die von „Hetz­jag­den auf Aus­län­der“be­rich­tet ha­ben, ken­nen of­fen­bar nur Sie selbst. Ei­ne „Hetz­jagd“ist weit mehr als „Het­ze“, das ist nicht Wort­klau­be­rei.

War­um kri­ti­sie­re ich die Bun­des­kanz­le­rin? 70 Pro­zent be­frag­ter Bür­ger in vie­len Län­dern ken­nen sie. Wenn sie ge­gen nach­weis­ba­re Tat­sa­chen un­wi­der­spro­chen be­haup­tet, es ha­be „Hetz­jag­den auf Aus­län­der“ge­ge­ben, wird dies von der Pres­se welt­weit be­rich­tet und schä­digt dem Ruf Deutsch­lands nach­hal­tig. Dr. Al­brecht We­ber Del­men­horst

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.