UHD-Box mit DVB-S2X-Un­ter­stüt­zung

Der Fachhandler - - Produktnews -

Ul­tra HD be­fin­det sich wei­ter auf dem Vor­marsch: Noch in die­sem Jahr will auch die Re­cei­ver­mar­ke Oc­t­a­gon ins UHDGe­schäft ein­stei­gen. Der neue SF4008 UHD 4K kommt da­bei mit ei­ni­gen High­lights da­her. Die Box wird mit ei­nem BCM 7251S Haupt­pro­zes­sor mit 2 × 1 700 MHz Leis­tung aus­ge­stat­tet sein. Vier Gi­ga­byte Nand-Flash und ein Gi­ga­byte RAM sor­gen für or­dent­lich Spei­cher. Wie für ei­nen Ul­tra-HD-Re­cei­ver üb­lich wird das Ge­rät na­tür­lich die HVEC- /H.265-Vi­deo­de­ko­die­rung be­herr­schen. Ne­ben Free-TV-Si­gna­len sind dank CA- und CI-Schnitt­stel­len auch ver­schlüs­sel­te An­ge­bo­te mit dem neu­en Oc­t­a­gon-Re­cei­ver nutz­bar. Neu und ein­zig­ar­tig im Markt ist hin­ge­gen die Un­ter­stüt­zung von DVB-S2X-Si­gna­len. Mit dem Ge­rät las­sen sich so­mit auch Pa­ke­te, die in dem neu­en DVB-Über­tra­gungs­stan­dard sen­den, emp­fan­gen. Ge­tes­tet wur­den die­se be­reits in­ten­siv vom OpenATVTeam, das den Re­cei­ver als Vor­ab­mo­dell zur Soft­ware­ent­wick­lung zur Ver­fü­gung hat. Der SF4008 UHD 4K wird eben­so wie ein Groß­teil der Oc­t­a­gon-Ge­rä­te das Li­nux­be­triebs­sys­tem Enig­ma2 nut­zen. Ab De­zem­ber soll der Ver­kauf be­gin­nen. Das Ein­stiegs-Mo­dell mit Twin­tu­ner soll da­bei ge­ra­de ein­mal 200 Eu­ro kos­ten, wei­te­re Va­ri­an­ten sind mit bis zu drei Tu­nern ge­plant. RP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.