En­ter­tainTV star­tet UHD

Tech­ni­scher Fort­schritt wird bei der Te­le­kom Deutsch­land groß ge­schrie­ben. Im Ok­to­ber star­tet das Ul­tra-HD-Zeit­al­ter und das mit reich­lich In­hal­ten. Doch auch wei­te­re The­men wie Vir­tu­al Rea­li­ty, Sport­rech­te und HDTV-Ver­brei­tung der Pri­va­ten sind wich­ti­ge

Der Fachhandler - - Interview -

Herr El­sä­ßer, An­fang Ok­to­ber star­te­te die Deut­sche Te­le­kom Ul­tra HD An­ge­bo­te bei En­ter­tainTV. Wor­auf dür­fen sich die En­ter­tainTV Kun­den ge­nau freu­en?

Schon heu­te bie­ten wir un­se­ren Kun­den ei­ne her­vor­ra­gen­de Bild- und Ton­qua­li­tät und die größ­te Aus­wahl in High De­fi­ni­ti­on. Und ab Ok­to­ber top­pen wir das noch ein­mal. Denn En­ter­tainTV wird ul­trahoch­auf­lö­send – das heißt vier Mal so bril­lant wie Full HD! Ent­schei­dend da­bei ist, dass wir un­se­ren Kun­den ne­ben ei­ner wei­te­ren tech­ni­schen In­no­va­ti­on auch ein at­trak­ti­ves UHD-In­hal­te­an­ge­bot bie­ten. Über Net­flix und Vi­deo­load er­hal­ten Kun­den Se­ri­en­high­lights und ak­tu­el­le Film-Block­bus­ter wie Kong: Skull Is­land oder Re­si­dent Evil: Fi­nal Ch­ap­ter in UHD. Mit „In­sight TV“gibt es so­gar ei­nen ei­ge­nen, neu­en 24/7-Ka­nal mit In­hal­ten aus Tech­nik, Aben­teu­er, Rei­sen und Ex­trem­sport­ar­ten. Na­tür­lich sind auch al­le YouTube In­hal­te in UHD ab­spiel­bar. Und auch für Sport­fans ist ei­ni­ges da­bei! Sky Kun­den kön­nen das Sky UHD Bun­des­li­ga und Cham­pi­ons Le­ague An­ge­bot nut­zen.

Ein ganz be­son­de­res High­light schaf­fen wir au­ßer­dem selbst: In der lau­fen­den Sai­son zei­gen wir das Top-Spiel je­des Spiel­tags der Deut­schen Eis­ho­ckey Li­ga (DEL) ul­trahoch­auf­lö­send. Eis­ho­ckey, als wä­ren sie li­ve im Sta­di­on!

Braucht der Kun­de da­für ei­ne neue En­ter­tainTV Box? Wie teu­er wird UHD für den En­ter­tainTV Kun­den ins­ge­samt?

Vor­aus­set­zung für UHD und den di­rek­ten Zu­gang zu Net­flix ist der neue Me­dia Re­cei­ver MR 401. Der Miet­preis für den Re­cei­ver bleibt un­ver­än­dert bei 4,95 Eu­ro im Mo­nat. Die UHD-In­hal­te auf En­ter­tainTV sind für un­se­re Kun­den oh­ne Auf­preis ver­füg­bar. Für Part­ner­in­hal­te gel­ten na­tür­lich ent­spre­chend die Prei­se der je­wei­li­gen Platt­for­men – Vi­deo­load, Net­flix und Sky. Üb­ri­gens: UHDIn­hal­te auf Ab­ruf ste­hen dank ef­fi­zi­en­ter Kom­pres­si­ons- und Strea­m­ing­ver­fah­ren für al­le En­ter­tainTV Kun­den zur Ver­fü­gung. Für Li­ve-TV in UHD ist ein Ma­gen­taZu­hau­se L-Ta­rif nö­tig.

Zu Ih­rem An­ge­bot Te­le­kom Sport: Sind wei­te­re Sport­ar­ten in Pla­nung? Wann wer­den die­se zu se­hen sein?

Grund­sätz­lich sind wir da­von über­zeugt, dass wir mit ex­klu­si­ven In­hal­ten wie der 3. Li­ga, der Deut­schen Eis­ho­ckey Li­ga und den Sky-Kon­fe­ren­zen der Fuß­ball-Bun­des­li­ga und UEFA Cham­pi­ons Le­ague so­wie Hand­ball und Bas­ket­ball be­reits ein sehr um­fas­sen­des An­ge­bot zu ei­nem un­schlag­ba­ren Preis im Markt ha­ben. Erst im Sep­tem­ber ha­ben wir noch ein­mal nach­ge­legt und mit dem Welt­bas­ket­ball­ver­band FIBA ei­nen Fünf­jah­res­ver­trag bis 2021 ge­schlos­sen. Wei­te­re Er­gän­zun­gen sind noch nicht spruchreif.

Kön­nen Sie sich auch die Ver­mark­tung von Eu­ro­sport 2 HD Xtra vor­stel­len?

Stra­te­gi­sche Part­ner­schaf­ten sind ei­ne wich­ti­ge Säu­le für den Er­folg von En­ter­tainTV. Das sieht man un­ter an­de­rem an Te­le­kom Sport, bei dem wir mit Sky ko­ope­rie­ren. Wir wol­len un­se­ren Kun­den das bes­te Fernsehen bie­ten. Ent­spre­chend sind wir stets an Part­ner­schaf­ten in­ter­es­siert, die das En­ter­tainTV Er­leb­nis noch bes­ser ma­chen. Kon­kret kann ich zu neu­en Ko­ope­ra­tio­nen aber im Mo­ment lei­der nichts sa­gen.

Zur IFA ha­ben Sie Ko­ope­ra­tio­nen mit Fox und UFA so­wie Ei­gen­pro­duk­tio­nen an­ge­kün­digt. Was steckt da­hin­ter?

Über die zwei neu­en Part­ner­schaf­ten sind ab 4. Ok­to­ber vie­le deut­sche Film­klas­si­ker und Fern­seh­fil­me aus 100 Jah­ren UFA so­wie der kom­plet­te Se­ri­en­ka­ta­log von FOX+ bei En­ter­tainTV in­te­griert. Mit da­bei: ins­ge­samt über 50 Staf­feln von lau­fen­den Se­ri­en wie „The Wal­king De­ad“, aber auch Klas­si­ker wie „Pri­son Break“, „24“oder „How I Met Your Mo­ther“. Erst­mals ha­ben wir uns au­ßer­dem ex­klu­si­ve Pre­mie­ren­rech­te für drei Se­ri­en ge­si­chert. Die Krimiserie „Car­di­nal“, die Come­dy-Serie „Bet­ter Things“so­wie der mit acht Em­mys aus­ge­zeich­ne­te US-Hit „The Hand­maid’s Ta­le“sind in Deutsch­land aus­schließ­lich bei En­ter­tainTV ver­füg­bar. Na­tür­lich oh­ne Auf­preis! Und: Ja, wir pro­du­zie­ren jetzt auch selbst. Auch hier­für brin­gen wir star­ke Part­ner zu­sam­men. Die Te­le­kom, Ba­va­ria und Tel­fran­ce für die Pro­duk­ti­on so­wie Er­folgs­schrei­ber aus der deut­schen und fran­zö­si­schen Film- und Fern­seh­welt für die In­hal­te. Das Er­geb­nis heißt „Ger­ma­ni­zed“und soll ab En­de 2018 bei En­ter­tainTV

Se­ri­en lau­fen.

Die Te­le­kom wird da­mit ne­ben der Dis­tri­bu­ti­on von Pro­gram­men al­so zum ei­ge­nen, ech­ten Paid-In­hal­te­an­bie­ter?

Das kommt dar­auf an, was Sie un­ter ei­nem „ech­ten Paid-In­hal­te­an­bie­ter“ver­ste­hen. Rich­tig ist, dass wir über das rei­ne Pa­ke­tie­ren, dem Dis­tri­bu­ie­ren von fer­ti­gen Pro­gram­men hin­aus­ge­hen wol­len. Mit Te­le­kom Sport ha­ben wir ein An­ge­bot, dass in die­ser Form ein­zig­ar­tig auf dem deut­schen Markt ist. Mit un­se­ren ex­klu­si­ven Se­ri­en bie­ten wir un­se­ren Kun­den ei­nen Mehr­wert, den sie wo­an­ders nicht be­kom­men.

Wir glau­ben, dass die Brei­te und Tie­fe des An­ge­bots aus­schlag­ge­bend ist. Es gibt nicht mehr das ei­ne Pro­gramm-An­ge­bot. Die Be­dürf­nis­se un­se­rer Kun­den sind viel­schich­tig, dem wol­len wir Rech­nung tra­gen.

Dar­um ha­ben wir jetzt und in Zu­kunft ein um­fang­rei­ches An­ge­bot an Pre­mi­um-Sen­dern, die vie­le un­se­re Kun­den nach­fra­gen.

Dar­um bie­ten wir un­se­ren Kun­den den di­rek­ten Zu­gang zu Net­flix. Dar­um ha­ben Kun­den ne­ben un­se­rem neu­en Sport-An­ge­bot wei­ter­hin die Mög­lich­keit, über uns Sky zu bu­chen und zu nut­zen. Und dar­um wer­den wir auch künf­tig ein le­ben­di­ges Port­fo­lio ha­ben, das mög­li­cher­wei­se Aspek­te und An­ge­bo­te ent­hält, die wir heu­te noch gar nicht ken­nen.

Ne­ben En­ter­tainTV bie­ten Sie auch Star­tTV an. Kan­ni­ba­li­sie­ren sich die­se An­ge­bo­te nicht? Oder wird es „Star­tTV“nur be­fris­tet ge­ben?

Star­tTV ha­ben wir ganz be­wusst für ei­ne spe­zi­el­le Ziel­grup­pe eta­bliert: für „low-in­vol­ve­ment“TV-Kun­den, die ei­ne ho­he Preis­sen­si­bi­li­tät auf­wei­sen und ak­tu­ell noch auf die kom­for­ta­blen En­ter­tainTV Fea­tu­res ver­zich­ten möch­ten. Kurz ge­sagt: Für Kun­den, die ein­fach nur fernsehen möch­ten. Die­ser Kun­den­grup­pe ge­wäh­ren wir ei­nen ein­fa­chen und sehr kos­ten­güns­ti­gen Ein­stieg in un­se­re di­gi­ta­le TV-Welt. Mit­tel­fris­tig möch­te wir sie na­tür­lich auch da­von über­zeu­gen, dass En­ter­tainTV kom­for­ta­bler ist und viel mehr span­nen­de, ex­klu­si­ve In­hal­te bie­tet als li­nea­res Fernsehen.

Ist ge­plant, „Star­tTV“un­ter an­de­rer Mar­ke auch für Ci­ty­car­ri­er an­zu­bie­ten, so wie es der­zeit Zat­too macht?

Nein, das sieht un­se­re ak­tu­el­le Pla­nung nicht vor.

Wie vie­le Kun­den sind denn noch auf der al­ten En­ter­tainTV Platt­form auf Me­dia­room-Ba­sis, und wie vie­le nut­zen schon die neue En­ter­tainTV Platt­form, die ja von Hua­wei auf Li­nux-Ba­sis ent­wi­ckelt wur­de?

Un­se­re neue Platt­form wird so­wohl von

Neu- als auch von Be­stands­kun­den äu­ßerst gut an­ge­nom­men. Nach nicht ein­mal an­dert­halb Jah­ren nutzt ak­tu­ell be­reits rund ein Drit­tel un­se­rer TV-Kun­den die neue und hoch­mo­der­ne Nut­zer­ober­flä­che.

Wie vie­le En­ter­tainTV/Star­tTV Kun­den emp­fan­gen der­zeit Pri­vat­sen­der in HD?

Zur­zeit emp­fan­gen rund ei­ne Mil­li­on un­se­rer En­ter­tainTV Kun­den die Pri­vat­sen­der in HD Qua­li­tät. Für Kun­den von „En­ter­tainTV plus“ist das HD-Start An­ge­bot schon im Ta­rif in­klu­diert. Da­ne­ben bie­ten wir das Pro­dukt auch als Stand-Alo­ne-Va­ri­an­te zu ei­nem mo­nat­li­chen Preis von 6,95 Eu­ro an.

Gibt es die Re­start-Funk­ti­on mitt­ler­wei­le bei al­len Sen­dern auf der En­ter­tainTV Platt­form?

Die Re­start-Funk­ti­on bie­ten wir für die gro­ße Mehr­heit un­se­rer Sen­der an – über 200 an der Zahl. Das gilt auch für al­le reich­wei­ten­star­ken Ka­nä­le. Lei­der sind aber auch, wenn ein Sen­der Re­start an­bie­tet, nicht al­le In­hal­te die­ses Sen­ders auch Re­start-fä­hig. Das liegt dar­an, dass den Sen­dern manch­mal die ent­spre­chen­den Rech­te für ein­zel­ne In­hal­te nicht vor­lie­gen. Auch dar­an ar­bei­ten wir. Ziel ist es, die Re­start-Quo­te wei­ter zu er­hö­hen.

Was ist an dem Ge­rücht dran, dass der­zeit bei En­ter­tainTV ein­zel­ne Klein­sen­der pau­sie­ren und wei­ter auf die Ein­spei­sung bzw. App-Al­ter­na­ti­ven war­ten müss­ten?

Wir ha­ben un­ge­fähr 300 TV-Sen­der im An­ge­bot, über 50 Pay-TV Pre­mi­um Sen­der, Me­dia­the­ken, Apps so­wie die An­ge­bo­te un­se­rer Part­ner. Ich glau­be, un­ser An­ge­bo­te ist so­wohl hin­sicht­lich Brei­te als auch Tie­fe füh­rend in Deutsch­land. Trotz­dem be­trei­ben wir ein ak­ti­ves Port­fo­lio-Ma­nage­ment und fra­gen uns per­ma­nent, wie wir un­ser An­ge­bot noch mehr auf die Be­dürf­nis­se der Kun­den zu­spit­zen kön­nen – wie wir In­hal­te noch bes­ser für sie ku­ra­tie­ren kön­nen. Das führt mit­un­ter da­zu, dass wir uns von ein­zel­nen Sen­dern tren­nen. Der Trend ins­ge­samt zeigt aber klar in die an­de­re Rich­tung: Un­ser An­ge­bot wird in Sum­me im­mer um­fang­rei­cher und noch bes­ser.

Auch „Vir­tu­al Rea­li­ty“ist der­zeit ein gro­ßes The­ma bei der Te­le­kom. Kann En­ter­tainTV auch VR?

Das stimmt – in Sa­chen VR wer­den wir in den nächs­ten Jah­ren ei­ni­ges lie­fern. Mit Ma­gen­taMu­sik 360 kön­nen Fans be­reits heu­te Kon­zer­te im Li­vestream on­li­ne, per App und bei En­ter­tainTV in 360 Grad er­le­ben. Wir bie­ten hier ein auf­re­gen­des An­ge­bot an Kon­zer­ten und Fes­ti­vals mit der Mög­lich­keit, ver­schie­de­ne Büh­nen und Per­spek­ti­ven aus­zu­wäh­len. Die letz­ten gro­ßen High­lights wa­ren Rock am Ring und Wa­cken – wei­te­re wer­den na­tür­lich fol­gen! Für ein ech­tes VR-Er­leb­nis emp­feh­len wir ei­ne VR-Bril­le mit der „Ma­gen­ta Vir­tu­al Rea­li­ty App“zu nut­zen. Das ist Strea­men als wä­re man li­ve vor Ort! Ein di­rek­tes Ab­spie­len von VR-In­hal­ten über den En­ter­tainTV Me­dia Re­cei­ver ha­ben wir im Mo­ment nicht vor­ge­se­hen.

Wel­che In­hal­te wird es kon­kret für Vir­tu­al Rea­li­ty ge­ben?

Mit der „Ma­gen­ta Vir­tu­al Rea­li­ty App“bün­deln wir ein­mal mehr die bes­ten In­hal­te auf ei­ner Platt­form. In die­sem Fall aus En­ter­tain­ment, Mu­sik und Sport. Die 360°-In­hal­te set­zen sich aus Te­le­kom-ei­ge­nen und ex­klu­si­ven, re­gel­mä­ßig wech­seln­den An­ge­bo­ten von Part­nern wie Red Bull, Na­tio­nal Geo­gra­phic und Twen­ti­eth Cen­tu­ry Fox zu­sam­men. Au­ßer­dem war­ten span­nen­de VR-App Emp­feh­lun­gen und De­als auf die Nut­zer.

Vie­len Dank für das Ge­spräch.

Wolf­gang El­sä­ßer,

TV-Chef bei Te­le­kom Deutsch­land

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.