Ak­tu­el­le DAB-Plus-Ent­wick­lun­gen

Es ist er­staun­lich, wie gut und schnell sich DAB Plus in­ter­na­tio­nal ent­wi­ckelt. In Nor­we­gen hat man UKW schon fast völ­lig ab­ge­schal­tet und in wei­te­ren Län­dern ist die­ser Schritt nicht mehr fern.

Der Fachhandler - - Thema - Tho­mas Rieg­ler

Auch in Deutsch­land eilt Di­gi­tal­ra­dio von Er­folg zu Er­folg und das im­mer schnel­ler, wie es scheint. Al­lei­ne die Ent­wick­lung der letz­ten Mo­na­te zeigt, wie schnell DAB Plus at­trak­ti­ver wird. Seit Ju­li wird der bun­des­wei­te Mul­ti­plex auf Ka­nal 5C neu über den nie­der­säch­si­schen Sen­der Mol­ber­gen-Pe­heim aus­ge­strahlt. En­de Sep­tem­ber wur­de er am Sen­der­stand­ort Ca­se­kow im nord­öst­li­chen BranGöt­tin­gen den­burg in Be­trieb ge­nom­men. Mit dem schon En­de Ju­li ein­ge­schal­te­ten Stand­or­ten Tem­plin und Bran­den­burg ist das Bun­des­land nun flä­chen­de­ckend mit dem ers­ten bun­des­wei­ten Mul­ti­plex ver­sorgt.

Nord­deutsch­land

Be­reits En­de Sep­tem­ber hat der NDR am Stand­ort Wismar in Meck­len­burg-Vor­pom­mern sein Pa­ket auf Ka­nal 12B und in auf Ka­nal 11B auf­ge­schal­tet. Im ers­ten Quar­tal 2018 soll die In­be­trieb­nah­me wei­te­rer Stand­or­te fol­gen.

Auch in Nie­der­sach­sen ge­winnt Di­gi­tal­ra­dio im­mer mehr an Fahrt. So er­freut sich et­wa das lo­ka­le Pa­ket in Ham­burg auf Ka­nal 11C im­mer grö­ße­rer Be­liebt­heit. Mit den bei­den Neu­zu­gän­gen Als­ter­ra­dio 106,8 rock’n pop und 917XFM ist der Mul­ti­plex be­reits voll aus­ge­las­tet. Be­reits im Ju­li wur­de in das Pa­ket die lan­des­wei­te Pri­vat­ra­dio­wel­le ffn aus Nie­der­sach­sen auf­ge­nom­men.

Der Me­di­en­rat der Bre­mi­schen Lan­des­me­di­en­an­stalt hat nach ei­ner öf­fent­li­chen Aus­schrei­bung der Me­dia Broad­cast Gm­bH für den Be­trieb ei­nes re­gio­na­len Mul­ti­ple­xes aus­ge­wählt. Ihr wur­de auch das Recht ein­ge­räumt, das Pa­ket selbst zu­sam­men­zu­stel­len. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung für al­le Pro­gramm­an­bie­ter ist ei­ne me­di­en­recht­li­che Zu­las­sung. Der Sen­de­be­trieb des pri­va­ten DAB-Plus-An­ge­bots soll in Bremen et­wa An­fang 2018 star­ten. Bre­mer­ha­ven soll zu Be­ginn des Jah­res 2019 fol­gen.

Berlin-Bran­den­burg

In der Bun­des­haupt­stadt wer­den die Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten für DAB Plus eben­falls rar. Auch in Berlin könn­te es künf­tig zwei Mul­ti­ple­xe für kom­mer­zi­el­le An­bie­ter ge­ben. Wo­bei ein lo­ka­les Pa­ket für Berlin und ein re­gio­na­les für Berlin und Bran­den­burg an­ge­dacht sind.

Am 1. Sep­tem­ber vom rbb der neue Bran­den­burg-Mul­ti­plex auf Ka­nal 10B über ei­nen Stadt­sen­der in Cott­bus ge­star­tet. Im En­sem­ble sind al­le rbb-Ka­nä­le ent­hal­ten, die vor Ort auch über UKW ver­füg­bar sind. Ein­schließ­lich der Re­gio­nal­ver­si­on von Ra­di­oeins aus Cott­bus.

Im No­vem­ber will der rbb DAB Plus in Frank­furt/Oder und Pritz­walk star­ten. Im März 2018 sol­len noch die Stand­or­te Ca­lau und Ca­se­kow fol­gen. Wo­mit das rbb-Pa­ket so gut wie lan­des­weit di­gi­tal ver­füg­bar wä­re.

Hes­sen

Laut ak­tu­el­len Un­ter­su­chun­gen ist Hes­sen ak­tu­ell die deut­sche Num­mer 1 in der DABPlus-Nut­zung. Dem­ent­spre­chend plant der Pri­vat­ra­dio-Ver­an­stal­ter FFH schon seit län­ge­rem, sei­ne drei Wel­len Hit Ra­dio FFH, pla­net ra­dio und har­mo­ny.fm lan­des­weit per DAB Plus auf Sen­dung zu brin­gen. Der­zeit sen­det man auf Ka­nal 11C nur in Süd­hes­sen und im Rhein-Main-Ge­biet. Ein Wech­sel auf den lan­des­wei­ten Mul­ti­plex des hr auf Ka­nal 7B war an­ge­dacht. Dies be­dürf­te ei­ner Zu­stim­mung der Gre­mi­en des hr, der Hes­si­schen Staats­kanz­lei

und der Kom­mis­si­on zur Er­mitt­lung des Fi­nanz­be­darfs KEF. Au­ßer­dem müss­ten die für die FFH-Grup­pe be­reit­ge­stell­ten Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten aus der Sicht der Lan­des­an­stalt für pri­va­ten Rund­funk LPR of­fi­zi­ell aus­ge­schrie­ben wer­den.

Aus heu­ti­ger Sicht gilt als wahr­schein­li­cher, dass sich FFH um ei­nen ei­ge­nen Mul­ti­plex in Nord-, Mit­tel- und Os­thes­sen be­müht. Ge­sprä­che da­zu wur­den be­reits mit dem Sen­der­netz­be­trei­ber Hes­sen Di­gi­tal­ra­dio auf­ge­nom­men. An­ge­dacht ist, den neu­en Mux über al­le Stand­or­te in den ge­nann­ten Re­gio­nen aus­zu­strah­len, die be­reits vom hr für DAB Plus ge­nutzt wer­den. Auch die LPR fin­det die­ses Kon­zept wün­schens­wert, da es auch wei­te­ren Pri­vat­sen­dern, so­wie nicht­kom­mer­zi­el­len Lo­kal­ra­di­os die Chan­ce auf ei­ne di­gi­ta­le Aus­strah­lung of­fen­ba­ren wür­de. Die­ser Mul­ti­plex könn­te ab et­wa Mit­te 2018 auf Sen­dung ge­hen. Der Hes­si­sche Rund­funk baut sein DAB-Plus-Sen­der­netz zü­gig aus. Erst wäh­rend der letz­ten Mo­na­te ist auf den Sen­der­stand­or­ten Bie­den­kopf, Ho­her Meiß­ner und Kreuz­berg Rhön der hr-Mux auf Ka­nal 7B auf­ge­schal­tet wor­den. Wei­ter wur­de die Sen­de­leis­tung am Stand­ort Rim­berg ver­dop­pelt. Für die nächs­te Zeit sind In­be­trieb­nah­men des Ka­nal 7B an den Sen­dern Düns­berg, Würz­berg und Geln­hau­sen vor­ge­se­hen.

Sach­sen

In Sach­sen sind in den Re­gio­nen Leip­zig und Feld­berg zwei Small-Sca­le-DABPlus-Tests vor­ge­se­hen. Be­reits En­de Mai die­sen Jah­res wur­den vom Me­di­en­rat der Säch­si­schen Lan­des­an­stalt für pri­va­ten Rund­funk und neue Me­di­en SLM die Teil­neh­mer an den bei­den Test­be­trie­ben ver­öf­fent­licht. Dem­nach wer­den in Leip­zig 15 und in Freiberg 13 kom­mer­zi­el­le und nicht­kom­mer­zi­el­le Rund­funk- oder In­ter­ne­tra­dio­an­bie­ter auf Sen­dung ge­hen. Zehn Ver­an­stal­ter wer­den in bei­den Mul­ti­ple­xen ver­tre­ten sein. Zu ih­nen zäh­len un­ter an­de­rem Se­con­dRa­dio, 1/Deutsch, Ener­gy Sach­sen und Apol­lo Ra­dio. Der­zeit war­tet man noch auf die Fre­quenz­zu­tei­lun­gen durch die BNet­zA. Die SLM sieht die Auf­nah­me des Sen­de­be­triebs in bei­den Städ­ten für En­de die­ses Jah­res als rea­lis­tisch.

Rhein­land-Pfalz

Im Au­gust ist in Bret­zen­heim der ers­te dau­er­haft sen­den­de Small-Sca­le-Mul­ti­plex auf Ka­nal 12A mit ei­ner Sen­de­leis­tung von 100 Watt in Be­trieb ge­gan­gen. Zu­nächst sen­det man im Rah­men ei­nes sechs­mo­na­ti­gen Ver­suchs­be­triebs. Über ihn wird das 24-St­un­den-Pfarr­ra­dio Stu­dio Na­he in DAB Plus ver­brei­tet. Erst­mals be­trei­ben die Pro­gramm­ma­cher in Deutsch­land ih­ren ei­ge­nen Mul­ti­plex. Da­zu kommt sen­der­sei­tig ei­ne Open-Sour­ce-Lö­sung auf Li­nux-Ba­sis zur An­wen­dung. Ge­sen­det wird über den Turm der Pfarr­kir­che Ma­ria Ge­burt. Ak­tu­ell wer­den ne­ben Stu­dio Na­he auch meh­re­re Test­ka­nä­le aus­ge­strahlt. Mit ih­nen will man mit ver­schie­de­nen Da­ten­ra­ten und Pro­tec­tion Le­vels ex­pe­ri­men­tie­ren. Da in ei­nem Mul­ti­plex bis zu 16 Pro­gram­me Platz fin­den, be­ab­sich­tigt die Lan­des­zen­tra­le für Me­di­en und Kom­mu­ni­ka­ti­on (LMK) in Lud­wigs­ha­fen die Ka­pa­zi­tä­ten die­ses Smal­lS­ca­le-Mul­ti­ple­xes of­fi­zi­ell aus­zu­schrei­ben.

Bay­ern

An­fang Sep­tem­ber wur­de in Bay­ern die Neu­struk­tu­rie­rung der DAB-Plus-Sen­der­net­ze ab­ge­schlos­sen. Der Baye­ri­sche Rund­funk be­treibt nun zwei Mul­ti­ple­xe, die auch pri­va­ten Ver­an­stal­tern of­fen ste­hen. Auf dem lan­des­wei­ten Ka­nal 11D sen­det nun ne­ben den Pro­gram­men des BR mit An­ten­ne Bay­ern auch der be­lieb­tes­te Pri­vat­sen­der des Frei­staats. Wei­ter wur­de der bis­he­ri­ge lan­des­wei­te Mul­ti­plex von Bay­ern Di­gi­tal­ra­dio auf Ka­nal 10D in Re­gio­nal­net­ze auf­ge­glie­dert, die jetzt un­ter der Füh­rung des BR be­trie­ben wer­den. In den fünf neu ent­stan­de­nen Net­zen über­trägt der BR ei­ner­seits Pro­gram­me, die auf Ka­nal 11D kei­nen Platz mehr ge­fun­den hät­ten. Wei­ter wer­den über die­se Re­gio­nal­mul­ti­ple­xe lan­des­weit die Pri­vat­sen­der Ab­so­lut HOT, egoFM, Kul­tra­dio und Rock An­ten­ne ver­brei­tet. Mit­te 2018 soll das re­gio­na­le, auf Ka­nal 12D ar­bei­ten­de Di­gi­tal­ra­dio-Netz für Nie­der­bay­ern und Ober­pfalz in zwei ei­gen­stän­di­ge Net­ze auf­ge­teilt wer­den. In bei­den sol­len künf­tig zu­sätz­lich sechs lo­ka­le Pro­gram­me auf­ge­schal­tet wer­den. Das eben­falls sehr gro­ße Re­gio­nal­netz für Ober­bay­ern und Schwa­ben auf Ka­nal 10A soll nach der­zei­ti­gen Pla­nun­gen der BLM bei­be­hal­ten blei­ben. Um aber auch klei­nen Lo­kal­sen­dern in Süd­bay­ern die be­zahl­ba­re Chan­ce auf ei­ne DAB-Plus-Ab­strah­lung zu bie­ten, sieht der Sen­der­netz­be­trei­ber Bay­ern Di­gi­tal­ra­dio BDR vor, bis No­vem­ber 2018 DAB-Plus-Net­ze im All­gäu und der Re­gi­on Ober­land-Süd­ost­o­ber­bay­ern auf­zu­bau­en.Zu­sätz­lich wer­den in den baye­ri­schen Bal­lungs­räu­men München, Nürnberg, In­gol­stadt und Augs­burg vier Lo­kal­net­ze be­trie­ben, über die wei­te­re Lo­kal­sen­der ver­brei­tet wer­den. Wie Un­ter­su­chun­gen be­le­gen, nut­zen dies im­mer mehr Deut­sche Di­gi­tal­ra­dio. Ein Trend, der auch im DAB-Plus-Vor­zei­ge­land Bay­ern zu ver­zeich­nen ist und zur Auf­schal­tung im­mer wei­te­rer Pro­gram­me auf DAB Plus führt. So ha­ben erst im Ok­to­ber die Lo­kal­ver­sio­nen von Ra­dio Ga­la­xy in München (Ka­nal 11C) und Augs­burg (Ka­nal 9C), so­wie der Ju­gend­ka­nal hash­tag+ sei­nen Sen­de­be­trieb in Un­ter­fran­ken und dem RheinMain-Ge­biet(Ka­nal 10A) auf­ge­nom­men.Der Baye­ri­sche Rund­funk baut sein lan­des­wei­tes Sen­der­netz auf Ka­nal 11D wei­ter aus. En­de Sep­tem­ber wur­de das BR-Pa­ket am Sen­der Pfaf­fen­ho­fen-Wolfs­berg auf­ge­schal­tet. Bis En­de 2017 sol­len noch die wei­te­re Stand­or­te fol­gen.

Pri­va­te auf DAB Plus

Über Jah­re wur­de DAB Plus von den Pri­vat­ra­dio­ver­an­stal­tern tot ge­re­det. Oh­ne Er­folg. Di­gi­tal­ra­dio wird zu ei­nem im­mer wich­ti­ge­ren Ver­brei­tungs­weg und ist in­zwi­schen auch für die Wer­be­wirt­schaft in­ter­es­sant. Bei­spie­le aus der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit be­le­gen zu­dem, dass es heu­te nicht mehr zwin­gend UKW braucht, um er­folg­reich zu sein. Was das im bun­des­wei­ten Mul­ti­plex ent­hal­te­ne Schla­ger­pa­ra­dies be­weist. Es wird im Ta­ges­ver­lauf von 284000 Men­schen ein­ge­schal­tet. Am Wo­che­n­en­de so­gar von 336000.

Jetzt, wo DAB Plus er­folg­reich ist, wer­den die zur Ver­fü­gung ste­hen­den Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten all­mäh­lich rar. Da­mit wis­sen die Pri­va­ten auch, dass sie nicht mehr bis zum Sankt-Nim­mer­leins-Tag war­ten kön­nen. Die At­trak­ti­vi­tät des Di­gi­tal­funks steigt zu­letzt auch mit dem Aus­bau der öf­fent­lich-recht­li­chen Sen­der­net­ze. Je mehr Ka­nä­le emp­fang­bar sind, um­so mehr steigt das In­ter­es­se an DAB Plus. Die­ses wird üb­ri­gens ab et­wa Mit­te 2018 ei­nen wei­te­ren Wachs­tums­schub er­fah­ren, nach­dem der zwei­te bun­des­wei­te Mul­ti­plex sei­nen Sen­de­be­trieb auf­nimmt.

Der Hes­si­sche Rund­funk hat im Herbst sein DAB-Plus-Sen­der­netz um meh­re­re Stand­or­te er­wei­tert und ist so­mit fast in ganz Hes­sen zu hö­ren

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.