Pro­dukt­news:

Der Fachhandler - - Inhalt -

Ak­tu­el­le Pro­duk­te und neue Trends aus den Be­rei­chen Vi­deo, Au­dio und Di­gi­tal­fern­se­hen

Dass Pa­na­so­nic mit gro­ßer De­tail­ver­ses­sen­heit die ak­tu­el­len OLED-Mo­del­le über­ar­bei­tet hat, er­kennt man be­reits an Äu­ßer­lich­kei­ten: Die spie­geln­de Stand­fuß­blen­de der EZW1004-OLEDs ist Ge­schich­te, die Tech­nics-Sound­bar der FZW954-Mo­del­le fügt sich nun har­mo­nisch ins De­si­gn­kon­zept ein. Zu­gleich profitieren nicht nur Pa­na­so­nics teu­ers­te OLED-TVs vom bes­se­ren Kon­trast­fil­ter, son­dern auch die FZW804-OLEDs er­rei­chen die glei­che Darstel­lungs­qua­li­tät in hel­ler Bild­um­ge­bung wie die EZW1004OLEDs des Vor­jah­res. Dass Pa­na­so­nic die äl­te­ren OLED-TVs kei­nes­falls ver­gisst, zei­gen ak­tu­el­le Soft­ware­up­dates, die Bil­druck­ler bei 50-Hz-Qu­el­len aus­mer­zen und auch von der HDR10-Plus-Wei­ter­ent­wick­lung sol­len nicht nur die 2018er-Mo­del­le, son­dern auch die 2017er-TVs mit 4K-Pro-Bild­ver­ar­bei­tung profitieren. Der größ­te Qua­li­täts­un­ter­schied zwi­schen neu­er und al­ter OLED-Ge­ne­ra­ti­on soll sich bei voll­flä­chig hel­len Bil­dern be­merk­bar ma­chen: Pa­na­so­nic ver­spricht bei den FZW954- und FZW804-Mo­del­len ei­ne sicht­bar ge­stei­ger­te Flä­chen­hel­lig­keit, so­dass der OLED-ty­pi­sche Dim­ming-Ef­fekt we­ni­ger ins Ge­wicht fällt. In Kom­bi­na­ti­on mit der Dis­play-Ka­li­brie­rungs­soft­ware Cal­man er­lau­ben die 2018er-OLED-Mo­del­le ei­nen be­son­ders ge­nau­en Bild­ab­gleich. Zu­gleich er­mög­licht Pa­na­so­nic ei­ne ver­bes­ser­te Ein­stel­lung in den Be­rei­chen na­he Schwarz, was auch Ki­no­film­pro­du­zen­ten über­zeu­gen soll, Pa­na­so­nics 2018er-OLEDs als pro­fes­sio­nel­le Re­fe­renz­dis­plays zu ver­wen­den. Ab Mai sol­len die neu­en OLED-TVs er­hält­lich sein, die Prei­se dürf­ten auf dem ak­tu­el­len EZW954- und EZW1004-Ni­veau lie­gen. CT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.