Test­fa­zit

Der Fachhandler - - Haushalt | Produkttests -

Eier­ko­cher schei­nen eher über­flüs­sig zu sein. Aber man kann oh­ne sie durch­aus schnell die Zeit aus den Au­gen ver­lie­ren und schon ist die Kon­sis­tenz nicht mehr wie ge­wünscht. Zu­dem kön­nen auf die­se Wei­se auch grö­ße­re Eier­men­gen iden­tisch hart oder weich ge­gart wer­den.

Vor al­lem die Grö­ße der Eier und die Aus­gangs­tem­pe­ra­tur sind für den Gar­vor­gang ent­schei­dend. Am schnells­ten ge­langt man mit dem De­sign Eier­ko­cher Mi­ni von Gastro­back zu zwei, mit­tel­weich ge­koch­ten Ei­ern. Er be­nö­tigt knappe

5,5 Mi­nu­ten, was wirk­lich fix ist. Zwar ist der EK 3497 von Cla­tro­nic eben­falls so schnell, al­ler­dings ist hier die Gar­zeit wohl zu kurz, denn man be­kommt zum Teil noch halb ro­he Eier. Am längs­ten war­tet man bei dem KEB 350 auf sei­ne Eier, näm­lich cir­ca 12 Mi­nu­ten. In der Te­st­rei­he der hart­ge­koch­ten Eier ist der klei­ne Unold Eier­ko­cher Mi­ni sehr zü­gig, nach 12 Mi­nu­ten sind die Eier fer­tig. Mit et­was un­ter 14 Mi­nu­ten ist der EK 3134 von Severin der schnells­te mit ei­ner hö­he­ren Eier­an­zahl. Am längs­ten dau­ert es beim EK 6874-EDS von Mia. Al­le Test­ge­rä­ten er­ha­len gu­te bis sehr gu­te Funk­ti­ons­no­ten, ein paar Op­ti­mie­run­gen wür­den man­chen Ge­rä­ten aber den­noch gut tun.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.