Fahn­dung läuft noch

Der Sonntag (Karlsruhe) - - Erste Seite - Avs

Nach dem Fa­mi­li­en­dra­ma mit drei To­ten im Schwarz­wald läuft die Fahn­dung nach dem Tä­ter. Rund 100 Be­am­te durch­kämm­ten ges­tern ein vier Qua­drat­ki­lo­me­ter gro­ßes Ge­biet west­lich des Tat­orts in Vil­lin­gen­dorf bei Rott­weil. Un­ter­stüt­zung er­hiel­ten sie von meh­re­ren Hun­de­staf­feln so­wie ei­nem Hub­schrau­ber und ei­ner Droh­ne. In der Nä­he fan­den die Er­mitt­ler den Wa­gen des 40 Jah­re al­ten Tat­ver­däch­ti­gen. Nach dem Kroa­ten wer­de in Deutsch­land und in­ter­na­tio­nal ge­fahn­det. Der Flüch­ti­ge soll am Don­ners­tag­abend sei­nen sechs Jah­re al­ten Sohn, den neu­en

40-Jäh­ri­ger tö­tet drei Men­schen

Le­bens­ge­fähr­ten sei­ner Ex-Frau (34) und des­sen Cou­si­ne (29) er­schos­sen ha­ben. Die Mut­ter des ge­tö­te­ten Jun­gen, der erst we­ni­ge St­un­den vor der Tat ein­ge­schult wur­de, konn­te zu ei­ner Nach­ba­rin flüch­ten. Am Frei­tag wä­re sein ers­ter re­gu­lä­rer Schul­tag ge­we­sen. Ein drei Jah­re al­tes Mäd­chen ver­steck­te sich und blieb un­ver­letzt. Ein wei­te­rer Be­su­cher war wäh­rend der Tat Ge­trän­ke ho­len. Po­li­zei und Staats­an­walt­schaft ge­hen da­von aus, dass der To­des­schüt­ze kalt­blü­tig und un­ver­mit­telt das Feu­er auf sei­ne Op­fer er­öff­ne­te. Der Tä­ter schoss laut Po­li­zei aus ei­ner „Lang­waf­fe“, wohl aus Be­stän­den der ehe­ma­li­gen ju­go­sla­wi­schen Ar­mee.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.