Fest zum Wohl krebs­kran­ker Kin­der

Span­nen­der Bull­ri­ding-Wett­be­werb und „Wie­sen­gau­di“ver­spre­chen un­ter­halt­sa­men Abend

Der Sonntag (Karlsruhe) - - Freizeit & Ausflüge -

B ei den bis­he­ri­gen 14 Aus­ga­ben die­ses in Deutsch­land sehr wahr­schein­lich ein­zig­ar­ti­gen Events, konn­te ei­ne Spen­den­sum­me von schier un­glaub­li­chen 250 000 Eu­ro ak­qui­riert und an den För­der­ver­ein zur Un­ter­stüt­zung der on­ko­lo­gi­schen Ab­tei­lung der Kin­der­kli­nik Karls­ru­he (FUoKK) über­ge­ben wer­den. „Die Au­tomei­le Husa­ren­la­ger freut sich dar­über, FUoKK seit so vie­len Jah­ren im­mer wie­der der­art nach­hal­tig un­ter­stüt­zen zu kön­nen. Wir ha­ben in den ver­gan­ge­nen 14 Jah­ren stets aufs Neue be­wie­sen, dass das blo­ße Re­den über Din­ge nichts be­wir­ken kann, son­dern wie im­mer in al­len Le­bens­la­gen erst die tat­kräf­ti­ge und ge­mein­sa­me Um­set­zung ei­ner Idee zum Er­folg führt“, er­klärt Her­mann Brenk, In­ha­ber des gleich­na­mi­gen Au­to­hau­ses.

SCHUL­TER­SCHLUSS DER MIT­BE­WER­BER

„Es macht uns be­son­ders stolz, dass wir es aus ei­ner un­ter­neh­me­ri­schen Initia­ti­ve her­aus ge­schafft ha­ben, ei­ne Ver­an­stal­tung mit ei­ner der­ar­ti­gen Re­so­nanz und Nach­hal­tig­keit für die Bür­ger aus Karls­ru­he und der ge­sam­ten Re­gi­on zu in­iti­ie­ren, die zu­gleich auch die an Krebs er­krank­ten Kin­der in der Re­gi­on in Form von Spen­den an FUoKK un­ter­stützt. Wir möch­ten da­durch un­se­re so­zia­le Ver­ant­wor­tung im Schul­ter­schluss der so­ge­nann­ten Mit­be­wer­ber in un­se­rer Au­tomei­le Husa­ren­la­ger ganz deut­lich un­ter­strei­chen und klar auf­zei­gen, dass es auch im Wett­be­werb ein freund­schaft­li­ches und fai­res Mit­ein­an­der ge­ben kann“, er­klärt Micha­el Wal­ter, Ge­schäfts­füh­rer Vol­vo Zen- trums Karls­ru­he. Die Ver­ant­wort­li­chen sind aber auch zu­recht stolz dar­auf, dass das Fest zum Wohl der an Krebs er­krank­ten Kin­der selbst in wirt­schaft­lich schwe­ren Zei­ten statt­ge­fun­den hat.

HAARSCHNITT FÜR DEN GU­TEN ZWECK

FUoKK selbst ist als Stif­tung und Ver­ein im­mer durch zahl­rei­che Un­ter­stüt­zer und Hel­fer am Ok­to­ber­fest be­tei­ligt und hilft da­mit nicht nur den be­trof­fe­nen Kin­dern, son­dern trägt auch Jahr für Jahr zum Ge­lin­gen der Ver­an­stal­tung bei. Das glei­che gilt auch für die Karls­ru­her Fri­seur­meis­te­rin Vin­cen­za Schwei­kart, die ein fes­ter Be­stand­teil des Ok­to­ber­fes­tes ist. Seit vie­len Jah­ren schnei­det die In­ha­be­rin des Sa­lons „Uni­co Style“in der Wald­stadt den Be­su­chern zu­sam­men mit ei­ner Kol­le­gin die Haa­re und spen­det den Er­lös für den gu­ten Zweck.

Selbst­ver­ständ­lich dür­fen sich die Be­su­cher und Kun­den der be­tei­lig­ten Au­to­häu­ser und Un­ter­neh­men auch 2017 wie­der auf ein ab­wechs­lungs­rei­ches Pro­gramm freu­en, das un­ter an­de­rem mit ei­nem Live Crash-Test, ei­ner Air­bag-Zün­dung, Rund­fahr­ten mit ei­nem Feu­er­wehr­au­to, Kin­der­schmin­ken so­wie ei­ner Spiel­stra­ße der Fir­ma ProServ auf­war­tet. Dar­über hin­aus gibt es ei­ne gro­ße Aus­wahl an ba­di­schen und bay­ri­schen Spe­zia­li­tä­ten.

CI­TRO­ËN C3 ALS TOM­BO­LA-HAUPTGEWINN

Da­ne­ben wird es am Sams­tag ab 18 Uhr auf dem Ge­län­de des Au­to­hau­ses Streit in der Watt­stra­ße ei­ne von DJ Ju­li­an Lin­der mo­de­rier­te „Wie­sen­gau­di“ge­ben, die naht­los vom Ok­to­ber­fest über­geht. Wer im fe­schen Dirndl oder der zünf­ti­gen Kracht­le­der­nen er­schei­nen möch­te, darf das ger­ne tun. Eben­falls beim Au­to­haus Streit fin­det an die­sem Abend ein span­nen­der Bull­ri­ding-Wett­be­werb statt. Hö­he­punkt des ers­ten Ver­an­stal­tungs­ta­ges ist schließ­lich um 22 Uhr ein gro­ßes Feu­er­werk.

Am Sonn­tag um 17.30 Uhr fin­det dann die Zie­hung der gro­ßen Tom­bo­la statt. Hauptgewinn ist ein na­gel­neu­er Ci­tro­ën C3 im Wert von 14580 Eu­ro. Ei­nen Peu­geot-Rol­ler „Kis­bee“gibt es für den Zweit- und ein Her­ren­fahr­rad der Mar­ke Ma­rin für den Dritt­plat­zier­ten.

Fo­tos: Kle­ber

Auch in die­sem Jahr hof­fen die Ver­ant­wort­li­chen von FUoKK und des Husa­ren­la­gers so­wie die be­han­deln­den Ärz­te der on­ko­lo­gi­schen Ab­tei­lung der Kin­der­kli­nik Karls­ru­he auf ei­nen statt­li­chen Ok­to­ber­fest-Er­lös.

Ne­ben den neu­es­ten Mo­del­len der ver­schie­de­nen Fahr­zeug­her­stel­ler gibt es auch Old­ti­mer wie die­sen zu be­stau­nen.

Wer zum ers­ten Mal das Ok­to­ber­fest be­sucht, kann sich bei der An­fahrt am „schwe­ben­den“Au­to ori­en­tie­ren.

Das Ket­ten­ka­rus­sell für die jün­ge­ren Fest­be­su­cher dreht sich bei den Au­to­häu­sern Streit be­zie­hungs­wei­se Neu­reit­her.

Le­cke­res Wild­schwein am Spieß vom Holz­koh­le­grill ist nur ei­nes von zahl­rei­chen ku­li­na­ri­schen Sch­man­kerl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.