Ge­fei­er­te Eu­ro­pa­pre­mie­re auf der IAA

Neu­er Ss­an­gYong Rex­ton fu­sio­niert die Ei­gen­schaf­ten ei­nes Li­fe­style-Fahr­zeugs mit Lu­xus und Ele­ganz

Der Sonntag (Karlsruhe) - - Freizeit & Ausflüge -

B üh­ne frei für den neu­en Ss­an­gYong Rex­ton: Die be­reits vier­te Mo­dell­ge­ne­ra­ti­on des SUV-Flagg­schiffs fei­er­te auf der 67. In­ter­na­tio­na­len Au­to­mo­bil-Aus­stel­lung in Frank­furt am Main in der ver­gan­ge­nen Wo­che ih­re um­ju­bel­te und be­ach­te­te Eu­ro­pa­pre­mie­re. Ver­packt in ein sport­lich­ro­bus­tes Design, über­zeugt die Neu­auf­la­ge mit noch mehr Platz so­wie ei­ner er­wei­ter­ten Kom­fort- und Si­cher­heits­aus­stat­tung – und das in Se­rie. In Deutsch­land ist der neue Ss­an­gYong Rex­ton ab No­vem­ber die­ses Jah­res be­reits ab ei­nem Preis von 30 990 Eu­ro er­hält­lich.

Der neue Rex­ton ist län­ger und brei­ter. Auch der nun fast 2,87 Me­ter lan­ge Rad­stand hat ge­gen­über dem Vor­gän­ger zu­viel Die Ab­mes­sun­gen un­ter­strei­chen nicht nur den dy­na­mi­schen Ein­druck, son­dern spie­geln sich in noch mehr Frei­räu­men für bis zu sie­ben In­sas­sen wi­der. Das Kof­fer­raum­vo­lu­men von 820 Li­tern (Fünf­sit­zer) kann durch Um­klap­pen der Rück­bank auf bis zu 1 977 Li­ter er­wei­tert wer­den. Den Vor­trieb über­nimmt stets ein 2,2-Li­ter-Tur­bo­die­sel­mo­tor mit 181 PS. Als Al­ter­na­ti­ve zum se­ri­en­mä­ßi­gen Sechs-Gan­gSchalt­ge­trie­be ist ei­ne von Mer­ce­des-Benz ent­wi­ckel­te Sie­ben-Stu­fen-Au­to­ma­tik ver­füg­bar. Kun­den kön­nen zu­dem zwi­schen Heck- und zu­schalt­ba­rem All­rad­an­trieb wäh­len.

SEHR HO­HES SICHERHEITSNIVEAU

Höchs­te In­di­vi­dua­li­sie­rung ver­spre­chen drei Aus­stat­tungs­li­ni­en. Be­reits die Ein­stiegs­ver­si­on „Crys­tal“ver­fügt über ei­ne um­fang­rei­che Se­ri­en­aus­stat­tung, die un­ter an­de­rem elek­trisch an­klapp­ba­re Au­ßen­spie­gel, Kli­ma­an­la­ge, Ein­park­hil­fen vorn und hin­ten, Licht- und Re­gen­sen­sor, ei­ne par­ti­ell be­heiz­ba­re Front­schrei­be, Le­der­lenk­rad so­wie ein smar­tes Au­dio­sys­tem mit acht Zoll gro­ßem Touch­screen, Rück­fahr­ka­me­ra, Blue­tooth-Frei­sprech­ein­rich­tung und Smart­pho­ne-Ein­bin­dung via App­le Car­Play und An­dro­id Au­to um­fasst. Zum sport­lich-funk­tio­na­len Auf­tritt 17-Zoll-Leicht­me­tall­fel­gen, Ne­bel­schein­wer­fer, LEDTag­fahr­licht und ei­ne Dach­re­ling bei. Das sehr ho­he Sicherheitsniveau un­ter­strei­chen ne­ben di­ver­sen Air­bags der au­to­no­me Not­brems­as­sis­tent, der Spur­ver­las­sens­war­ner, ein Fern­licht­as­sis­tent und ei­ne Ver­kehrs­zei­chen­er­ken­nung.

Ab der Aus­stat­tung „Quartz“kom­men ein Knie-Air­bag für den Fah­rer und Sei­ten-Air­bags im Fond hin­zu. Pri­va­cy-Ver­gla­sung, ein Na­vi­ga­ti­ons­sys­tem mit hoch­auf­lö­sen­dem 9,2-Zoll­ge­legt. Bild­schirm, ei­ne Lenk­rad­hei­zung so­wie ei­ne Zwei-Zo­nen­Kli­ma­au­to­ma­tik er­hö­hen den Kom­fort zu­sätz­lich.

DIE ÄL­TES­TE AU­TO­MAR­KE KO­REAS

Die Top-Aus­stat­tung „Sapphi­re“war­tet mit HID-Haupt­schein­wer­fern, LED-Ne­bel­schein­wer­fern mit Ab­bie­ge­licht, Kunst­le­der-Sitz­be­zü­gen, dem schlüs­sel­lo­sen Key­less-Go-Zu­gangs­sys­tem, Am­bi­ente­be­leuch­tung und der sie­ben Zoll gro­ßen Su­per­vi­si­t­ra­gen on-In­stru­men­ten­ta­fel auf. Die Vor­der­sit­ze sind nicht nur wie die Plät­ze in zwei­ter Rei­he be­heiz­bar, son­dern auch be­lüf­tet.

Seit sei­ner Grün­dung im Jah­re 1954 ist Ss­an­gYong sei­ner Spe­zia­li­sie­rung, dem Bau von 4x4Fahr­zeu­gen, treu ge­blie­ben. Als äl­tes­te ko­rea­ni­sche Au­to­mar­ke wird das gu­te Image durch die ro­bus­te und zu­ver­läs­si­ge Bau­wei­se al­ler Ss­an­gYong Mo­del­le ge­stärkt. Je­des Ss­an­gYong-Mo­dell steht für ein an­spre­chen­des Design, mo­der­ne Tech­nik und höchs­te Qua­li­tät.

Fo­tos: pr

Der SUV aus dem Hau­se Ss­an­gYong ver­kör­pert die Wün­sche der Fah­rer, die höchs­te Fahr­leis­tun­gen so­wohl auf be­fes­tig­ten Stra­ßen als auch im Ge­län­de er­war­ten.

Dank der ver­schie­de­nen Sitz­kom­bi­na­tio­nen und des ge­räu­mi­gen Kof­fer­raums kann der In­nen­raum des Ss­an­gYong be­lie­big kon­fi­gu­riert wer­den und so die Wün­sche al­ler Fahr­gäs­te er­fül­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.