Be­such aus dem ho­hen Nor­den

Karls­ru­her Bü­cher­schau vom 10. No­vem­ber bis 3. De­zem­ber / Schwe­den ist Gast­land

Der Sonntag (Karlsruhe) - - Tipps & Themen - SO

Der Nor­den Eu­ro­pas zu Gast im Süd­wes­ten Deutsch­lands: Ab 10. No­vem­ber bis 3. De­zem­ber dreht sich im Re­gie­rungs­prä­si­di­um Karlsruhe am Ron­dell­platz beim Li­te­ra­tur­er­eig­nis des Jah­res al­les um Li­te­ra­tur-Hap­pen aus Skan­di­na­vi­en in Kom­bi­na­ti­on mit Au­to­ren­le­sun­gen aus deut­schen Lan­den. Zum 35. Mal gibt es die Karls­ru­her Bü­cher­schau nun schon – und auch die sie be­glei­ten­den Schü­ler-Film­wo­chen und die Schü­ler­le­sun­gen kön­nen – ganz im Sin­ne der Le­se­för­de­rung – in­zwi­schen auf ei­ne lan­ge Tra­di­ti­on zu­rück­bli­cken. Ei­gent­lich ist Schwe­den ja weit weg, liegt hoch im Nor­den Eu­ro­pas, gilt als Er­fin­der von Selbst­bau­mö­bel-Märk­ten, hat ei­ne Mon­ar­chie mit star­ken Be­zie­hun­gen an den Bo­den­see oder auch nach Hei­del­berg und – um auch die­ses Kli­schee zu be­mü­hen – ist vor al­lem be­kannt durch unend­li­che Wäl­der mit

Gro­ßer Kin­der­tag am 19. No­vem­ber

un­zäh­li­gen Se­en, an de­nen sich ge­le­gent­lich mal El­che bli­cken las­sen. Doch in Schwe­den wur­den auch Fi­gu­ren in der Li­te­ra­tur ge­schaf­fen, die vie­le Jah­re nach der Erst­ver­öf­fent­li­chung nichts von ih­rer Sym­pa­thie ein­ge­büßt ha­ben: Pip­pi Langs­trumpf, Nils Hol­gers­son, Pet­ters­son und Fin­dus – wer kennt sie nicht? Ge­nau­so prä­sent bei deut­schen Le­sern – und auch Fern­seh­zu­schau­ern – sind die Kri­mi­nal­ro­ma­ne, die an­schei­nend in die­sem Teil Skan­di­na­vi­ens be­son­ders präch­tig ge­dei­hen und knis­tern­de Span­nung ver­spre­chen. Die Bü­cher­schau hat die­se Aspek­te in ei­ne Se­rie von Ver­an­stal­tun­gen ver­packt, die al­le un­ter der Über­schrift „Gast­land Schwe­den“ste­hen. Die Lis­te der Au­to­ren, die zur Bü­cher­schau kom­men, ist lang, sehr lang: Ste­fa­nie Sarg­na­gel, Eva Kling­ler, Ve­re­na Boos, Gün­ther Ma­ria Hal­mer, Sebastian Nied­lich, die Klas­si­ker Gun­zi Heil und Ha­rald Hurst, Su­sann Sitz­ler, Pe­ter Wohl­le­ben, In­go Schul­ze, Wolf­gang Bur­ger, Franz Hoh­ler, Tan­ja Kin­kel, Kars­ten Bren­sing, Eli­sa­beth Ka­ba­tek – bei 100 Pu­bli­kums­ver­an­stal­tun­gen kommt da ei­ne ge­ball­te Men­ge an Li­te­ra­tur zu­sam­men. Si­cher ganz span­nend wird die Über­ra­schungs­le­sung mit ei­nem der sechs Au­to­ren der Short-List des Deut­schen Buch­prei­ses 2017. Ver­an­stal­tun­gen für Kin­der und Ju­gend­li­che wur­den bei der Karls­ru­her Bü­cher­schau schon im­mer und mit gro­ßem Er­folg bei den jun­gen Le­sern ganz oben an­ge­sie­delt: Mit dem „Kin­der­land“be­steht auch in die­sem Jahr wie­der ein ganz ei­ge­ner Be­reich für jüngs­te und jun­ge Le­ser mit Li­te­ra­tur, mit Bil­der­bü­chern und Bild­bän­den. Am Sonn­tag, den 19. No­vem­ber, lockt ein gro­ßer Kin­der­tag mit Pet­ters­son und Fin­dus: Wer kennt sie nicht, die bei­den schwe­di­schen Fi­gu­ren, die es zu welt­wei­ter Be­rühmt­heit in der Li­te­ra­tur, im Thea­ter und im Film ge­bracht ha­ben. An die­sem Tag gibt es ei­nen Ba­s­tel­work­shop für Kin­der ab vier Jah­ren, ei­ne Lesung von Schau­spie­lern des Staats­thea­ters Karlsruhe und ei­nen Film. Auch bei der 35. Karls­ru­her Bü­cher­schau wer­den für Schü­ler ganz un­ter­schied­li­cher Klas­sen­stu­fen Le­sun­gen an Vor­mit­ta­gen an­ge­bo­ten. Vom 13. bis 17. No­vem­ber wird an je­dem Tag um 8.30 Uhr und um 14.30 Uhr der Mei­din­ger Saal zum Ki­no­saal bei der im­mer­hin schon 20. Karls­ru­her Schü­ler­film­wo­che. Die Fil­me für ver­schie­de­ne Al­ters­grup­pen wer­den vom Stadt­me­di­en­zen­trum Stand­ort Karlsruhe in Zu­sam­men­ar­beit mit Lehr­kräf­ten un­ter päd­ago­gi­schen Ge­sichts­punk­ten aus­ge­wählt. Und dann sind da ja noch die Aus­stel­lun­gen im Rah­men der Bü­cher­schau: Im Erd­ge­schoss ist „Tat­ort Schwe­den“zu se­hen, be­kann­te schwe­di­sche Kri­mi­nal­ro­ma­ne, die Le­se­lust ver­mit­teln. Schwe­den ist auch The­ma im Kin­der­land bei „Uner­schro­cke­ne Mäd­chen und sanf­te Jungs“, ei­ner Ausstellung zu Kin­der­li­te­ra­tur. Das Licht des Nor­dens ist im Buch­ca­fé mit „Nord-Licht“zu er- le­ben, ei­ner Fo­to-Ausstellung. Und schließ­lich sind im Ober­ge­schoss „Die schöns­ten deut­schen Bü­cher 2017“zu be­wun­dern. „Li­fe Puz­zle“zeigt das Le­ben mit Kin­dern in Schwe­den.

Die ers­ten Ter­mi­ne

Frei­tag, 10. No­vem­ber, 20.15 Uhr, Buch­ca­fé: Deutsch-schwe­di­sche Lesung: So­fie Sa­ren­brant, Das Mäd­chen und die Frem­de. Sams­tag, 11. No­vem­ber, 14 bis 16 Uhr: Vor­le­se­nach­mit­tag für Kin­der im Kin­der­land. Wolf­gang Böh­mig liest schwe­di­sche Kin­der­ge­schich­ten. Sams­tag, 11. No­vem­ber, 20 Uhr, Poe­try Slam im Mei­din­ger Saal. Sams­tag, 11. No­vem­ber, 20.15 Uhr, Buch­ca­fé: Clau­dia Glie­mann: Pa­pas See­le hat Schnup­fen. Sonn­tag, 12. No­vem­ber, 14 bis 17 Uhr, Kunst­ak­ti­on für Kin­der und Er­wach­se­ne im Foy­er. Sonn­tag, 12. No­vem­ber, Lesung mit Ste­fa­nie Sarg­na­gel (Sta­tus­mel­dun­gen) im P8, Penn­syl­va­nia­stra­ße 8. Sonn­tag, 12. No­vem­ber, 20.15 Uhr, Deutsch­schwe­di­sche Lesung im Buch­ca­fé: Jen­ny Ro­gne­by, Al­les hat sei­nen Preis.

In­fos zur Bü­cher­schau

Der Ein­tritt zur „Buch-Ausstellung“kos­tet zwei Eu­ro, Kin­der un­ter 14 Jah­ren, Schul­klas­sen, In­ha­ber SWR2-Kul­tur­kar­te frei, er­mä­ßig­ter Ein­tritt ein Eu­ro. Die Dau­er­kar­te kos­tet fünf Eu­ro, er­mä­ßigt vier Eu­ro; täg­lich frei ist der Ein­tritt ab 19 Uhr. Das Pro­gramm­heft zum Her­un­ter­la­den gibt es auch im In­ter­net un­ter der Adres­se www.bue­cher­schau.de und un­ter Face­book: www.face­book.com/karls­ru­her­bue­cher­schau Die Bü­cher­schau be­ginnt am 10. No­vem­ber und en­det am 3. De­zem­ber. Täg­lich von 10 bis 20 Uhr ge­öff­net, sonn­tags von 11 bis 20 Uhr, am 3. De­zem­ber von 11 bis 19 Uhr.

Das Ever­green-Duo mit ba­di­schem Slang: Ha­rald Hurst und Gun­zi Heil tre­ten am Sonn­tag, 19. No­vem­ber, 18 Uhr, im Ste­phans­saal in der Stän­de­haus­stra­ße 4 auf. Fo­tos: pr

Clau­dia Glie­mann liest am kom­men­den Sams­tag aus ih­rem Buch „Pa­pas See­le hat Schnup­fen“.

Die schwe­di­sche Kri­mi­au­to­rin So­fie Sa­ren­brant liest zum Auf­takt am kom­men­den Frei­tag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.