CD-Check

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen -

Sie ha­ben uns von Sehn­sucht und Ab­scheu ge­kün­det, von Zü­gel­lo­sig­keit und Er­schlaf­fung. Sie ha­ben uns die schöns­ten Merksprü­che ge­schenkt und die lieb­lichs­ten Selbst­zwei­fel­lie­der. Sie ha­ben uns die Won­nen des au­to­ero­ti­schen Nä­selns ge­lehrt und die Wid­rig­kei­ten der po­li­ti­schen Selbst­ver­ge­wis­se­rung ver­tont. Sie ha­ben de­kla­miert und ge­lockt, ge­rockt und zu­gleich der Rock­mu­sik den ma­chis­ti­schen Bo­den ent­zo­gen. Und sie ha­ben im­mer ver­dammt gut aus­ge­se­hen da­bei. Seit über 20 Jah­ren brin­gen To­co­tro­nic nun schon Lang­spiel­plat­ten her­aus, und es hat in die­ser Zeit kei­ne an­de­re Grup­pe ge­ge­ben, die sich so schön und so kühn durch die mu­si­ka­li­schen Sti­le be­wegt – und durch die po­li­ti­sche Rea­li­tät ih­res Lan­des und ih­rer Ge­ne­ra­ti­on. Jetzt hat „die Lieb­lings­band des deut­schen Feuille­tons“(Die Zeit) mit „To­co­tro­nic“( Das ro­te Al­bum)“ih­ren ins­ge­samt elf­ten Long­play­er ver­öf­fent­licht. In zwölf Songs und ei­nem Hid­den Track be­han­deln To­co­tro­nic drei zen­tra­le An­lie­gen: Lie­be, Er­in­ne­rung und noch mehr Lie­be. Fa­zit: To­co­tro­nic wei­gern sich be­harr­lich, be­re­chen­bar und lang­wei­lig zu wer­den. To­co­tro­nic, To­co­tro­nic (Das ro­te Al­bum), Universal ★★★★✩

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.