Vier Spie­le in neun Ta­gen

Rüppurr sieg­reich in die Bun­des­li­ga

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Ekart Kin­kel

Nach nicht ein­mal drei St­un­den war der ers­te Sai­son­sieg des TC Rüppurr in der Tennis-Bun­des­li­ga un­ter Dach und Fach und als Ro­mi­na Opran­di ih­ren ers­ten Match­ball ge­gen Ve­ro­ni­ka Kaph­say zum Zwi­schen­stand von 5:0 ver­wan­delt hat­te, husch­te auch ein Lä­cheln über das Ge­sicht von Mar­kus Schur. Dem Te­am­chef der Da­men vom Mär­chen­ring war die An­span­nung vor der Be­geg­nung ge­gen TK Blau-Weiß Aa­chen durch­aus an­zu­mer­ken, schließ­lich star­tet der Auf­stei­ger aus der Fä­cher­stadt mit ho­hen Er­war­tun­gen in die Sai­son. Weil Spit­zen­spie­le­rin Sa­bi­ne Li­si­cki nur für das Heim­spiel am kom­men­den Sams­tag (16. Mai) zu­ge­sagt hat und die an Po­si­ti­on zwei ge­führ­te Schwe­din Jo­han­na Lars­son ver­let­zungs­be­dingt ab­sa­gen muss­te, wa­ren die Vor­zei­chen vor dem ers­ten Sai­son­spiel nicht un­be­dingt op­ti­mal. Doch dass der Ka­der in die­sem Jahr in der Brei­te bes­ser auf­ge­stellt ist als in den Vor­jah­ren und da­durch Aus­fäl­le pro­blem­los kom­pen­siert wer­den kön­nen, stell­ten die Filz­ball­künst­le­rin­nen bei ih­rem ers­ten Auf­tritt auf dem hei­mi­schen Cen­ter Court ein­drucks­voll un­ter Be­weis. „Heu­te ha­ben al­le Spie­le­rin­nen ei­ne sehr gu­te Vor­stel­lung ge­bo­ten“, lob­te Schur und die rund 500 Zu­schau­er sorg­ten beim ers­ten Heim­spiel für ei­ne „or­dent­li­che Ku­lis­se“.

Auf­stei­ger TCR 7:2 nach we­ni­ger als drei St­un­den

Lau­ra Sie­ge­mund und And­reea Chris­ti­na Mi­tu leg­ten mit ih­ren kla­ren Zwei­Satz-Sie­gen in Re­kord­zeit ei­ne be­ru­hi­gen­de 2:0-Füh­rung vor. Eva Bir­nero­va hat­te mit ih­rer Geg­ne­rin Lea Gas­pa­ro­vic da­ge­gen wei­t­aus mehr Pro­ble­me, be­wies im Match­tie­break al­ler­dings Ner­ven­stär­ke. Eben­so An­ni­ka Beck, die in bei­den Sät­zen im Top­match ge­gen Qui­ri­ne Le­moi­ne die Big Po­ints ge­wann. Nach­dem auch Opran­di ge­won­nen hat­te, fehl­te Di­nah Pfi­zen­mai­er vi­el­leicht ein we­nig die Span­nung und sie ver­lor ihr Ein­zel im Match­tie­break ge­gen die Bel­gie­rin St­ef­fi Di­stel­manns. Zum Durch­at­men ha­ben aber we­der Schur noch sei­ne Spie­le­rin­nen Zeit. Be­reits heu­te steht für den Deut­schen Meis­ter der Jah­re 2006 und 2007 das Spiel beim TC Blau-Weiß Berlin auf dem Pro­gramm und da­bei gibt die Bra­si­lia­ne­rin Te­lia­na Pe­rei­ra ihr De­büt für Rüppurr. Be­reits am Don­ners­tag (Chris­ti Him­mel­fahrt/11 Uhr) steht das nächs­te Heim­spiel ge­gen den TC Mo­ers an und zwei wei­te­re Ta­ge spä­ter die Par­tie ge­gen Mit­auf­stei­ger Eckert Tennis Team Re­gens­burg (eben­falls um 11 Uhr). Bei die­sem Pres­ti­ge­du­ell soll auch die deut­sche Welt­klas­se­spie­le­rin Sa­bi­ne Li- si­cki ihr ein­zi­ges Spiel für den TCR be­strei­ten. „Das wird aber kei­nes­wegs ein Selbst­läu­fer“, be­tont Schur, denn Re­gens­burg ha­be an den Spit­zen­po­si­tio­nen eben­falls Top­spie­le­rin­nen wie die Tsche­chin Ka­ro­li­na Plis­ko­va und An­ge­li­que Ker­ber auf der Mel­de­lis­te.

TC Rüppurr – TK Blau-Weiß Aa­chen 7:2 (5:1). An­ni­ka Beck (GER) – Qui­ri­ne Le­moi­ne (NED) 6:4, 6:4,

Mach­te kur­zen Prozess: Lau­ra Sie­ge­mund punk­te­te si­cher und schnell für Bun­des­li­ga-Rück­keh­rer TC Rüppurr. Mit 6:2, 6:2 ließ die 27-Jäh­ri­ge der Aa­che­ne­rin Eva Wa­can­no am Mär­chen­ring kei­ne Chan­ce. Foto: GES

And­reea Chris­ti­na Mi­tu (ROM) – Klaartje Lie­bens (BEL) 6:0, 6:2, Ro­mi­na Opran­di (SUI) – Ve­ro­ni­ka Kap­shay (UKR) 6:2, 6:2, Lau­ra Sie­ge­mund (GER) – Eva Wa­can­no 6:2, 6:2, Di­nah Pfi­zen­mai­er (GER) – St­ef­fi Di­stel­manns (BEL) 6:3, 1:6, 6:10, Eva Bir­nero­va (CZE) – Lea Gas­pa­ro­vic (GER) 7:5, 3:6, 10:6, Mi­tu/Sie­ge­mund – Le­moi­ne/Kaphs­hay 6:4, 6:4, Beck/Pfi­zen­mai­er – Lie­bens/Di­stel­manns 4:6, 6:2, 11:9, Opran­di/Bir­nero­va – Wa­can­no/Da­mi Schu­urs (NED) 0:6, 1:6.

Auf­schlag am Mär­chen­ring: Am Sams­tag spielt Sa­bi­ne Li­si­cki für den TCR ge­gen Re­gens­burg. Foto: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.