Kein Druck, aber viel Eu­pho­rie

Handball: SG Mug­gen­sturm/Kup­pen­heim wie­der in Ober­li­ga-Auf­stiegs­run­de

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Ekart Kin­kel

Groß war der Ju­bel bei den Hand­bal­lern der SG Mug­gen­sturm/ Kup­pen­heim über Platz zwei in der Süd­ba­den­li­ga. Doch für aus­ge­las­se­ne Fei­er­lich­kei­ten blieb nach dem über­zeu­gen­den 27:24-Er­folg im letz­ten Sai­son­spiel beim di­rek­ten Kon­kur­ren­ten TuS Schut­ter­wald kei­ne Zeit. Be­reits heu­te ist die Mann­schaft von Trai­ner Kal­man Fe­nyö in der ers­ten Par­tie der Auf­stiegs­re­le­ga­ti­on zur Ober­li­ga ge­gen den TSV Ami­ci­tia Viernheim wie­der ge­for­dert. Und ge­gen den Vi­ze der Ba­den­li­ga (Meis­ter wur­de der TV Bret­ten) will sich die Spiel­ge­mein­schaft ei­ne mög­lichst gu­te Aus­gangs­po­si­ti­on für das zwei­te Re­le­ga­ti­ons­du­ell am Don­ners­tag ge­gen den würt­tem­ber­gi­schen Ver­tre­ter ver­schaf­fen. Wer das sein wird, ent­schei­det sich zwi­schen den Zwei­ten der Würt­tem­berg- Li­gen, SG Bott­war­tal ( Nord) und TV Plochin­gen (Süd). Die ers­te Par­tie hat Plochin­gen aus­wärts mit 35:33 ge­won­nen, das Rück­spiel ges­tern Abend war bei Re­dak­ti­ons­schluss noch nicht be­en­det. „Dass wir in der Re­le­ga­ti­on zu­erst ein Heim­spiel ha­ben, ist si­cher­lich ein Vor­teil“, sagt Fe­nyö. Be­reits im letz­ten Jahr schaff­te es Mug­gen­sturm/Kup­pen­heim in die Re­le­ga­ti­on, muss­te aber mit zwei kla­ren Nie­der­la­gen beim HSV Ho­cken­heim und ge­gen den spä­te­ren Auf­stei­ger TSB Schwä­bisch Gmünd Lehr­geld be­zah­len. Die­ses Mal kön­ne die Mann­schaft zu­min­dest „oh­ne Druck“in die Par­ti­en ge­hen, be­tont Fe­nyö, „nach ei­ner Nie­der­la­gen­se­rie zu Jah­res­be­ginn hat schließ­lich nie­mand mehr da­mit ge­rech­net, dass wir noch Vi­ze­meis­ter wer­den.“Die Eu­pho­rie nach dem ge­won­ne­nen „End­spiel“in Schut­ter­wald müs­se nun zwei Wo­chen kon­ser­viert wer­den und für den nö­ti­gen Rü­cken­wind sor­gen. Ers­te Wei­chen für die kom­men­de Run­de wur­den aber un­ab­hän­gig vom Aus­gang der Re­le­ga­ti­on be­reits ge­stellt. Beim letz­ten Heim­spiel hat die SG Yan­nick Gro­the (Kar­rie­re­en­de), Ni­co­las Wa­gner (wech­selt als Spie­ler­trai­ner zum TV Wörth) und Pe­ter Ba­t­ho­ry (noch kein neu­er Ver­ein) ver­ab­schie­det. Als Neu­zu­gän­ge ste­hen Ju­li­an Schla­ger aus der Bun­des­li­gaJu­gend­mann­schaft der SG Pforz­heim/ Eu­tin­gen so­wie Mat­thi­as Herbst (SG Bad Ro­ten­fels/Gag­ge­nau) fest. Au­ßer­dem will man ver­stärkt Ak­teu­re aus der zwei­ten Mann­schaft an hö­he­re Auf­ga­ben her­an­füh­ren. Und da die Zwei­te in die Lan­des­li­ga auf­steigt, kön­nen die Spie­ler dort schon Er­fah­run­gen auf Ver­bands­ebe­ne sam­meln. Falls der Ober­li­ga-Auf­stieg ge­lingt, müss­te der Ka­der al­ler­dings noch ein­mal ge­zielt ver­stärkt wer­den, so Fe­nyö. Der Leis­tungs­un­ter­schied zwi­schen Ober­und Süd­ba­den­li­ga sei „ein­fach sehr groß“, auch der letzt­jäh­ri­ge Re­le­ga­ti­ons­sie­ger Gmünd konn­te den so­for­ti­gen Wie­der­ab­stieg nur knapp ver­hin­dern. Der Süd­ba­den­li­ga-Meis­ter des Vor­jah­res, der TV Ober­kirch, tanz­te gar nur ei­ne Run­de auf dem ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Ober­li­ga-Par­kett.

Heu­te zu­erst zu Hau­se ge­gen TSV Viernheim

Auf ein Neu­es: Wie ver­gan­ge­ne Sai­son hat sich die SG Mug­gen­sturm/Kup­pen­heim wie­der für die Ober­li­ga-Auf­stiegs­run­de qua­li­fi­ziert. Ob es dies­mal für Rück­raum­spie­ler Lars Cro­coll (links), der zur Sai­son 2013/14 von der Bun­des­li­ga-A-Ju­gend der SG Pforz­heim/Eu­tin­gen ge­kom­men war, und sei­ne Team­kol­le­gen klappt? Foto: Col­let

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.