Live-Shows vor dem Aus?

Die Bom­ben­dro­hung in Mannheim könn­te die „Fern­seh-Kultur“ver­än­dern

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite - Avs

Nach dem Ab­bruch der Show „Ger­ma­ny’s next Top­mo­del“fürch­ten Me­dien­ex­per­ten um Live-Sen­dun­gen im deut­schen Fern­se­hen. Shows könn­ten künf­tig ver­mehrt auf­ge­zeich­net wer­den, sagt Jo­an Kris­tin Blei­cher von der Uni Ham­burg. So kön­ne man un­vor­her­seh­ba­re Si­tua­tio­nen her­aus­schnei­den. Al­ler­dings ge­he bei Auf­zeich­nun­gen der be­son­de­re Cha­rak­ter von Live-Shows ver­lo­ren, sagt die Me­di­en­for­sche­rin. Letzt­lich müss­ten die Sen­der „ab­wä­gen, was sie er­rei­chen möch­ten und was sie gleich­zei­tig ris­kie­ren“. Der Wer­be­ex­per­te Tho­mas Hayo (46), der ne­ben Mo­de­ra­to­rin Hei­di Klum (41) und De­si­gner Wolf­gang Jo­op (70) die „Top­mo­del“-Ju­ry bil­det, be­ton­te: „Li­ve­Shows sind ein Teil un­se­rer Kultur, die Leu­te ha­ben da gro­ße Freu­de dran, und die müs­sen wir uns er­hal­ten.“Er hof­fe, dass man sich dar­auf kon­zen­trie­re, die Si­cher­heits­vor­keh­run­gen zu er­hö­hen. „Was nicht pas­sie­ren darf ist, dass man kei­ne Live-Shows mehr macht und sich von Ein­zel­per­so­nen oder Rand­grup­pen dik­tie­ren lässt, wie man sein Le­ben lebt oder En­ter­tain­ment macht.“Der Vor­fall dürf­te nach Ein­schät­zung von Me­di­en­for­sche­rin Blei­cher der ProSie­ben-Sen­dung ein ver­stärk­tes Zu­schau­er­inter­es­se be­sche­ren. „Die Quo­te wird stei- gen“, pro­gnos­ti­zier­te sie. Díe ab­ge­bro­che­ne Ver­an­stal­tung hat­te die nied­rigs­te Zu­schau­er­zahl ei­nes Fi­na­les seit Be­ste­hen die­ser Show. Die Po­li­zei in Mannheim er­mit­tel­te un­ter­des­sen wei­ter nach der Iden­ti­tät der An­ru­fe­rin, die die Bom­ben­dro­hung aus­ge­spro­chen hat­te. Ihr dro­hen Scha­dens­er­satz­an­sprü­che so­wie ei­ne Stra­fe we­gen „Stö­rung des öf­fent­li­chen Frie­dens durch An­dro­hung von Straf­ta­ten“. Die­se rei­che von ei­ner Geld­stra­fe bis hin zu ei­ner Frei­heits­stra­fe von bis zu drei Jah­ren, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. Knapp 10 000 Men­schen muss­ten aus der SA­PA­re­na ge­bracht wer­den. Die Po­li­zei will ih­re Prä­senz in der Are­na bei ab­seh­bar fried­li­chen Ver­an­stal­tun­gen künf­tig nicht ver­stär­ken. Die Po­li­zei­wa­che in der SAP-Are­na war bei der Show nicht be­setzt ge­we­sen. Den drei „Top­mo­del“-Fi­na­lis­tin­nen geht es laut Hayo in­zwi­schen et­was bes­ser. „Bis sie den Schock und die Ent­täu­schung aber voll­stän­dig über­wun­den ha­ben, wird es noch ein paar Ta­ge dau­ern“, sag­te er der „Bild“-Zei­tung. Für die Live-Sen­dung der Show „Deutsch­land sucht den Su­per­star“ges­tern Abend in Bre­men hat­te der Sen­der RTL be­son­de­re Si­cher­heits­vor­keh­run­gen an­ge­kün­digt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.