Pe­ter­sen hält Hoff­nung am Le­ben

Beim 2:1-Sieg des SC Frei­burg ge­gen die Bay­ern trifft der Jo­ker er­neut

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport - Ul­ri­ke John

Der SC Frei­burg hat im Ab­stiegs­kampf der Fuß­ball-Bun­des­li­ga ei­nen Coup ge­lan­det und Meis­ter Bay­ern Mün­chen nie­der­ge­kämpft. Die Breis­gau­er sieg­ten ges­tern dank des To­res von Jo­ker Nils Pe­ter­sen in der 88. Mi­nu­te mit 2:1 (1:1). Da­bei hat­ten sich die Gast­ge­ber schon von Schieds­rich­ter To­bi­as Welz ver­pfif­fen ge­fühlt: Der Wies­ba­de­ner ver­wei­ger­te dem Sport­club in der 57. Mi­nu­te ei­nen kla­ren Elf­me­ter. Vier Ta­ge nach dem Cham­pi­ons-Le­ague-Aus ge­gen den FC Barcelona nutz­te der FC Bay­ern sei­ne spie­le­ri­sche Klas­se und Über­le­gen­heit nicht, um die Be­den­ken we­gen Wett­be­werbs­ver­zer­rung aus­zu­räu­men. Vor dem letz­ten Spiel­tag die­ser Sai­son stieg Frei­burg da­mit auf den 14. Ta­bel­len­platz und darf auf ein glück­li­ches Fi­na­le beim Mit­kon­kur­ren­ten Han­no­ver 96 hof­fen. Bas­ti­an Schwein­stei­ger er­ziel­te in sei­nem 500. Pflicht­spiel für die Bay­ern die Füh­rung der Gäs­te in der 13. Mi­nu­te. Ein Ball­ver­lust des Na­tio­nal­mann­schafts­ka­pi­täns führ­te dann zum über­ra­schen­den 1:1 durch Ad­mir Meh­me­di (33.), ehe Pe­ter­sen die Are­na er­be­ben ließ. Vor 23 900 Zu­schau­ern im aus­ver­kauf­ten Schwarz­wal­ds­ta­di­on kon­trol­lier­te der FCB fast die ge­sam­te Par­tie, oh­ne sich al­ler­dings voll zu ver­aus­ga­ben. Trai­ner Pep Guar­dio­la hat­te die Welt­meis­ter Philipp Lahm und Tho­mas Mül­ler zu­nächst auf der Bank ge­las­sen. Ro­bert Le­wan­dow­ski konn­te zwar von Be­ginn an sei­ne Jagd auf die Tor­jä­ger­ka­no­ne fort­set­zen, nicht aber sei­ne Bi­lanz von 16 Tref­fern ver­bes­sern. Na­tio­nal­tor­wart Ma­nu­el Neu­er stand trotz ei­ner Sprung­ge­lenks­bles­sur zwi­schen den Pfos­ten. „Wir sind uns der Ver­ant­wor­tung be­wusst. Es geht um Exis­ten­zen, das wis­sen wir. Wir wer­den al­les ge­ben“, ver­sprach Sport­chef Mat­thi­as Sam­mer un­mit­tel­bar vor dem An­pfiff beim TV-Sen­der Sky an­ge­sichts der Dis­kus­si­on, ob sich die Bay­ern der Wett­be­werbs­ver­zer­rung ver­däch­tig ma­chen. Nach dem Ge­winn des 25. Meis­ter­ti­tels am 30. Spiel­tag hat­ten die Münch­ner ein 0:1 ge­gen Augs­burg und ein 0:2 in Le­ver­ku­sen kas­siert und ver­lo­ren nun er­neut. Schwein­stei­ger be­en­de­te we­nigs­tens mit sei­nem 44. Bun­des­li­ga­Tor die Flau­te und holt da­mit Franz Be­cken­bau­er ein. Die Frei­bur­ger hetz­ten zwar je­dem Ball hin­ter­her, mach­ten in der Of­fen­si­ve aber kei­nen Stich – bis Fe­lix Klaus bei ei­nem Schwein­stei­ger-Pass da­zwi­schen ging. Meh­me­di fand die Lü­cke und glich zum 1:1 aus. Ge­gen ab­stiegs­be­droh­te Clubs hat­ten die Bay­ern bis da­to zehn Sie­ge ein­ge­fah­ren und 0:0 in Ham­burg ge­spielt. Ihr Image als se­riö­ser Geg­ner woll­ten sie sich aber nicht so schnell ank­rat­zen las­sen: Kurz nach Wie­der­an­pfiff muss­te Tor­hü­ter Ro­man Bür­ki ei­nen Kopf­ball von Göt­ze ab­weh­ren. In der 57. Mi­nu­te tob­te das gan­ze Sta­di­on: Nach ei­ner Her­ein­ga­be von Jo­na­than Schmid riss Ra­fin­ha den ein­schuss­be­rei­ten Meh­me­di am Tri­kot – doch Schieds­rich­ter Welz pfiff kei­nen Elf­me­ter für den Sport­club. Pech hat­te dann Schwein­stei­ger, als der Ball bei sei­nem Frei­stoß an der Lat­te lan­de­te. Der Ge­gen­tref­fer zum 1:2 sorg­te dann da­für, dass die Bay­ern sich nach 26 un­ge­schla­ge­nen Spie­len hin­ter­ein­an­der ge­gen die Frei­bur­ger dies­mal vor den Au­gen von Bun­des­trai­ner Joa­chim Löw nicht ge­ra­de mit Ruhm be­kle­cker­ten.

Mehr Fak­ten und Hin­ter­grün­de zur Bun­des­li­ga und zum KSC le­sen Sie in Ih­rer Ta­ges­zei­tung

Un­glaub­lich: Jo­ker Nils Pe­ter­sen traf in der 88. Spiel­mi­nu­te für den SC Frei­burg, der sei­ne Chan­cen auf den Klas­sen­er­halt da­mit deut­lich ver­bes­sert hat. Das „Fi­na­le“der Breis­gau­er fin­det am kom­men­den Sams­tag in Han­no­ver statt, wo man auf ei­nen di­rek­ten Kon­kur­ren­ten trifft. Au­ßer­dem er­war­tet der SC Pa­der­born den VfB Stutt­gart und der Ham­bur­ger SV hat ein Heim­spiel ge­gen den FC Schal­ke 04. Foto: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.