Unimog auf der Schie­ne

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - SO

Schä­fer“. Ge­öff­net sind Fahr­ge­schäf­te und Ver­gnü­gungs­bu­den dann täg­lich ab 14 Uhr so­wie sonn- und fei­er­tags ab 12 Uhr. Am 3. Ju­ni ist Fa­mi­li­en­tag und dau­ert das Mess­ver­gnü­gen so­gar bis 2 Uhr. Am nächs­ten Sonn­tag, 31. Mai, fährt ei­ne nost­al­gi­sche Stra­ßen­bahn zwi­schen Haupt­bahn­hof und Dur­lach Turm­berg. Zwi­schen 14 und 18 Uhr kann man al­le 20 Mi­nu­ten kos­ten­los ein­stei­gen und zum Mess­platz fah­ren.

Au­to­rin Ka­rin Bru­der aus Wald­bronn gas­tiert zu ei­ner Le­sung am nächs­ten Sonn­tag, 31. Mai, um 11 Uhr bei der Ge­dok Karls­ru­he (Mark­gra­fen­stra­ße 14). Un­ter­stützt wird sie von der Per­cus­sio­nis­tin Ka­rin Hut­ta­ry. Im Unimog-Mu­se­um Gag­ge­nau Bad Ro­ten­fels heißt die ge­ra­de er­öff­ne­te Son­der­aus­stel­lung „Von der Stra­ße auf die Schie­ne – Der Unimog im Zwei­we­ge-Ein­satz“. Sie läuft bis Ok­to­ber und ist sonn­tags und fei­er­tags und die gan­ze nächs­te Wo­che von 10 bis 17 Uhr ge­öff­net. Der Unimog ist seit An­fang der 1960er Jah­re welt­weit als Zwei­we­ge­fahr­zeu­ge auch auf Schie­nen im Ein­satz. Das Mu­se­um an der Aus­fahrt Ro­ten­fels der B 462 zeigt Fahr­zeu­ge ver­schie­de­ner Ge­ne­ra­tio­nen und mit ver­schie­de­nen Tech­ni­ken. Da­zu gibt es sel­te­ne Do­ku­men­te so­wie Fil­me vom Zwei­we­ge-Unimog im Ein­satz. Und für Vor­füh­run­gen wur­den im Au­ßen­ge­län­de 80 Me­ter Schie­nen ver­legt. Ein­tritt in al­le Ab­tei­lun­gen 4,90 für Er­wach­se­ne, Fa­mi­li­en­kar­te 11,90 Eu­ro.

Wei­te­re Tipps in den BNN und im ABB

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.