Sonn­tags-Cock­tail

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Wetter - Avs/AFP

Ar­nold Schwar­ze­negger, 67-jäh­ri­ger Schau­spie­ler und ehe­ma­li­ger Gou­ver­neur von Ka­li­for­ni­en, ist wie­der zu­rück als „Ter­mi­na­tor“: Auf Twit­ter ver­öf­fent­lich­te er ei­nen Trai­ler zum fünf­ten Teil des Sci­ence-Fic­tion-Kult­films, der An­fang Ju­li in die Ki­nos kommt. In dem 34 Se­kun­den kur­zen Spot aus „Ter­mi­na­tor Ge­ni­sys“muss Schwar­ze­negger als ge­al­ter­ter Cy­borg mal wie­der da­bei hel­fen, mit viel Ac­tion die Welt zu ret­ten. Mit dem ers­ten „Ter­mi­na­tor“-Film des da­ma­li­gen Re­gis­seurs Ja­mes Ca­me­ron ge­lang dem ehe­ma­li­gen Bo­dy­buil­der aus Ös­ter­reich 1984 der Durch­bruch in Hol­ly­wood. Er spiel­te in zwei wei­te­ren Fol­gen mit, zwi­schen 2003 und 2011 wech­sel­te er dann für die Rol­le als Gou­ver­neur von Ka­li­for­ni­en in die Po­li­tik. Der vier­te „Ter­mi­na­tor“-Film kam 2009 oh­ne ihn in die Ki­nos.

Rock­sän­ger Ma­ri­us Mül­ler-Wes­tern­ha­gen hat der Mu­sik­in­dus­trie Mut­lo­sig­keit vor­ge­wor­fen. Die Pro­duk­tio­nen sei­en häu­fig ein rei­nes Kon­sum­pro­dukt, kri­ti­sier­te der 66-Jäh­ri­ge in ei­nem Interview mit dem Ma­ga­zin der Bie­le­fel­der „Neu­en West­fä­li­schen“. „Mu­sik ist be­lie­big ge­wor­den und da­mit auch ent­wer­tet.“Der gan­ze Kul­tur­be­trieb kran­ke dar­an, dass kein Mut vor­han­den sei, we­der bei den Künst­lern noch bei den Fir­men. „Das führt da­zu, dass von vorn­her­ein mit Kal­kül pro­du­ziert wird. Aber wenn man künst­le­ri­sche Ar­beit mit Kal­kül macht, ist sie schon ver­fälscht“, sag­te Mül­ler-Wes­tern­ha­gen.

Tim Roth, bri­ti­scher Schau­spie­ler, ist „total“für Ster­be­hil­fe. Der 54-Jäh­ri­ge be­dau­er­te im süd­fran­zö­si­schen Can­nes, dass die­ses The­ma für vie­le Re­gie­run­gen „so kom­pli­ziert“sei. Roth spielt in dem Film „Chro­nic“ei­nen Kran­ken­pfle­ger, der Pa­ti­en­ten am En­de ih­res Le­bens be­glei­tet und da­bei von ei­ner krebs­kran­ken Frau ge­be­ten wird, ihr beim Ster­ben zu hel­fen. Es sei „ver­rückt“, dass Kran­ke mit gro­ßen Schmer­zen am En­de ih­res Le­bens so lan­ge lei­den müss­ten, sag­te er. Der me­xi­ka­ni­sche Re­gis­seur Mi­chel Fran­co, des­sen Film „Chro­nic“im of­fi­zi­el­len Wett­be­werb um die Gol­de­ne Pal­me von Can­nes läuft, äu­ßer­te sich ähn­lich: Ster­be­hil­fe soll­te „le­gal“sein, sag­te er.

Setzt sich für Ster­be­hil­fe ein: Der bri­ti­sche Schau­spie­ler Tim Roth. Foto: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.