Con­ta­dor holt Ro­sa Tri­kot zu­rück

Gi­ro d’Ita­lia: Gretsch Vier­ter im Zeit­fah­ren

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Rad­pro­fi Fa­bio Aru hat sich nur 24 St­un­den lang über sein Ro­sa Tri­kot beim 98. Gi­ro d’Ita­lia freu­en dür­fen. Al­ber­to Con­ta­dor er­ober­te am Sams­tag die Füh­rung im Ge­samt­klas­se­ment zu­rück. Der 32 Jah­re al­te Spa­nier nahm dem Lo­kal­ma­ta­dor Aru im 59,4 Ki­lo­me­ter lan­gen Zeit­fah­ren in Val­dob­bia­de­ne 2:47 Mi­nu­ten ab und setz­te sich wie­der sou­ve­rän an die Spit­ze. Con­ta­dor geht mit 2:28 Mi­nu­ten Vor­sprung auf den zweit­plat­zier­ten Aru in die heu­ti­ge 15. Etap­pe und mach­te ei­nen Rie­sen­schritt in Rich­tung Ge­samt­sieg. Den Kampf ge­gen die Uhr ge­wann bei teil­wei­se wie­der strö­men­dem Re­gen der Weiß­rus­se Wa­sil Ky­ri­jen­ka. Ei­nen star­ken vier­ten Platz be­leg­te der Er­fur­ter Patrick Gretsch mit 23 Se­kun­den Rück­stand. Ei­nen wei­te­ren schwe­ren Rück­schlag er­litt Ri­chie Por­te, der zu­letzt mit zwei Mi­nu­ten be­straft wor­den war und am Vor­tag stürz­te. Der Aus­tra­li­er, ei­gent­lich ein star­ker Zeit­fah­rer, scheint re­si­gniert zu ha­ben. Der Sky-Ka­pi­tän liegt jetzt mehr als acht Mi­nu­ten hin­ter Con­ta­dor. avs

Nur ei­nen Tag gab der Spa­nier die Füh­rung ab

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.