Tipps der Wo­che

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - SO

Ja­ra­be de Pa­lo: La­tin-Rock und Funk mit Gi­tar­ren, viel­fäl­ti­gen Key­board­sounds und vor al­lem reich­lich Sa­xo­fon er­ge­ben ei­nen rhyth­misch groo­ven­den mit star­ken Bas­sAk­zen­ten, 80er-Jah­re-Cla­vi­nets und Rap-Ein­la­gen durch­setz­ten Sound. Ja­ra­be de Pa­lo ge­hört zu den be­kann­tes­ten und er­folg­reichs­ten Bands Spa­ni­ens, und auch in ganz Latein­ame­ri­ka sind sie groß. Seit ihr Hit „Bo­ni­to“auch in den deut­schen Ra­di­os lief ha­ben sich Ja­ra­be de Pa­lo ne­ben den hier­zu­lan­de le­ben­den Spa­ni­ern und Latein­ame­ri­ka­nern ein deut­sches Fan­pu­bli­kum er­spielt, denn die Songs kann man gut mit­sin­gen und die Konzerte sind mi­t­rei­ßend. Nun kommt die Band ins Karls­ru­her Toll­haus (Al­ter Schlacht­hof 35). Ter­min: Mitt­woch, 3. Ju­ni, 20.30 Uhr. Kar­ten-In­fo un­ter (07 21) 96 40 50.

De­a­thwish-Fest in Karls­ru­he: Nach dem gro­ßen Er­folg des De­a­thwish Fes­tes in den USA gibt es jetzt auch drei deut­sche Ter­mi­ne, ei­nen da­von im Subs­ta­ge in Karls­ru­he (Al­ter Schlacht­hof 19). Mit Con­ver­ge als He­ad­liner ma­chen Harm’s Way, Trap Them und Young and in the way das Li­neup kom­plett. Con­ver­ge gilt als ei­ne der ein­fluss­reichs­ten Bands des New-School-Hard­cores. Das Fes­ti­val be­ginnt am Mitt­woch, 3. Ju­ni, 20 Uhr.

Die Karls­ru­her Ska­te­ni­te rollt wie­der: Beim ers­ten Ter­min am 21. Mai wa­ren rund 900 Ska­ter mit da­bei, beim nächs­ten Ter­min am 3. Ju­ni um 19.30 Uhr (aus­nahms­wei­se am Mitt­woch we­gen des Fei­er­tags) wer­den es si­cher­lich noch mehr wer­den. Das Mot­to lau­tet: Jux-Ska­te­ni­te. Vom Treff­punkt Kro­nen­platz aus geht es zum Frei­bad Rüppurr, wo ein zünf­ti­ger Chill­out-Ra­ve an­ge­sagt ist.

Wei­te­re Tipps in den BNN und im ABB

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.