Mehr Fak­ten zum Re­le­ga­ti­ons­spiel des KSC und zum DFB-Po­kal-Fi­na­le le­sen Sie in Ih­rer Ta­ges­zei­tung

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Ein­lau­fen der Mann­schaf­ten vor dem An­pfiff der ers­ten und zwei­ten Halb­zeit sorg­te ein Teil der BVB-Fans mit dem Ab­bren­nen von Feu­er­werks­kör­pern und Py­ro­tech­nik für un­rühm­li­che Auf­trit­te beim Ber­li­ner Fuß­ball-Fest. Die Bo­rus­sen-An- hän­ger büß­ten je­ne Sym­pa­thi­en ein, die sie sich im Lau­fe des Ta­ges mit fröh­li­chen und fried­li­chen Fei­ern im Vor­feld der Par­tie in der In­nen­stadt er­obert hat­ten. Die Rauch­schwa­den hin­gen noch über dem Ra­sen des Olym­pia­sta­di­ons, als der BVB mit dem ers­ten ziel­stre­bi­gen An­griff den Füh­rungs­tref­fer er­ziel­te. Nach Vor­la­ge von Shin­ji Ka­ga­wa ließ Auba­meyang VfL-Tor­hü­ter Die­go Be­naglio kei­ne Chan­ce. Bei­de Mann­schaf­ten agier­ten of­fen­siv, wo­bei die Dort­mun­der zu­nächst zwin­gen­der wirk­ten. Bal­le­r­obe­run­gen im Mit­tel­feld wur­den so­fort zu schnel­len An­griffs­ak­tio­nen ge­nutzt, so wie in der 18. Mi­nu­te, als Mar­co Reus den Ball frei­ste­hend aus elf Me­tern über das Tor schoss. Auf der Ge­gen­sei­te be­durf­te es ei­ner Stan­dard­si­tua­ti­on zum Aus­gleich. Ei­nen wuch­ti­gen 25-Me­ter-Frei­stoß von Nal­do konn­te Lan­gerak nur ab­klat­schen und mach­te da­bei ei­ne un­glück­li­che Fi­gur, Luiz Gus­ta­vo schal­te­te am schnells­ten und schoss ein. Schließ­lich sorg­te de Bruy­ne, der zu­vor kaum in Er­schei­nung ge­tre­ten war, mit ei­nem be­herz­ten Dis­tanz­schuss aus 18 Me­tern für die 2:1-Füh­rung der „Wöl­fe“, die nach dem Aus­gleich selbst­be­wuss­ter auf­tra­ten und durch Dost so­gar noch zum in­zwi­schen ver­dien­ten 3:1 ka­men. Dort­mund gab sich in kei­ner Pha­se der Par­tie ge­schla­gen, blieb aber glück­los.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.