Hit­ze mit Schat­ten­sei­ten

Blit­ze ver­let­zen 33 Men­schen bei „Rock am Ring“/ Po­li­zei­li­ches Trink-Ge­bot

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

Schwit­zen, trin­ken, schwit­zen, trin­ken –die meis­ten der ins­ge­samt knapp 135 000 Be­su­cher des Kir­chen­ta­ges in Stutt­gart ha­ben der hoch­som­mer­li­chen Hit­ze ge­trotzt. „Der hei­ßes­te 5. Ju­ni ist an den Teil­neh­mern lo­cker ab­ge­tropft“, scherz­te Kir­chen­tags­Ge­schäfts­füh­rer Jörg Ko­pecz ges­tern. Am Vor­tag wa­ren 32,0 Grad ge­mes­sen wor­den, so viel wie noch nie seit der Tem­pe­ra­tur­er­fas­sung an die­sem Da­tum in Stutt­gart. 466 Hilfs­ein­sät­ze ver­zeich­ne­ten die Jo­han­ni­ter. Ges­tern ha­ben sich dro­hen­de Ge­wit­ter­wol­ken über dem Kir­chen­tag wie­der ver­zo­gen. Der Deut­sche Wet­ter­dienst hob sei­ne Un­wet­ter- war­nung am Nach­mit­tag auf. Die Me­teo­ro­lo­gen er­war­te­ten aber noch in meh­re­ren Tei­len Ba­den-Würt­tem­bergs Ge­wit­ter mit Stark­re­gen, Ha­gel und Sturm­bö­en um 70 Ki­lo­me­ter in der St­un­de. Die Or­ga­ni­sa­ti­ons­lei­tung des Deut­schen Evan­ge­li­schen Kir­chen­tags stand in stän­di­gem Kon­takt mit dem Deut­schen Wet­ter­dienst. Grund zur Vor­sicht be­stand al­le­mal: In der Nacht zum gest­ri­gen Sams­tag wa­ren bei schwe­ren Un­wet­tern mit Blitz­ein­schlä­gen beim Fes­ti­val „Rock am Ring“33 Men­schen ver­letzt wor­den. Die Be­su­cher und Mit­ar­bei­ter des Events in Rhein­lan­dP­falz wa­ren zwar nicht di­rekt von Blit­zen ge­trof­fen wor­den, hat­ten aber strom­lei­ten­de Ge­gen­stän­de wie Me­tall­git­ter be­rührt. Ges­tern ging es al­len aber wie­der gut, sag­te Yvon­ne Kuhn von der ärzt­li­chen Lei­tung auf dem Fes­ti­val­ge­län­de in Mendig – spä­tes­tens heu­te sol­len al­le ein­ge­lie­fer­ten Ver­letz­ten aus dem Kran­ken­haus ent­las­sen wer­den. Ges­tern Nach­mit­tag fei­er­ten die knapp 90 000 Rock­fans wei­ter wie ge­plant – schwit­zend, trin­kend, schwit­zend, trin­kend. Auch ges­tern folg­ten auf die Hit­ze, die vie­le Leu­te in Par­ty­lau­ne ver­setzt und für Rie­sen­an­drang in Frei­bä­dern und an Bag­ger­se­en ge­sorgt hat­te, man­cher­orts schwe­re Un­wet­ter. So hat ein Ge­wit­ter mit Sturz­re­gen und Ha­gel am Abend die Ab­schluss­kund­ge­bung der G7-Geg­ner in Gar­misch-Par­ten­kir­chen un­ter­bro­chen. Zu­vor war es rund um El­mau so heiß ge­we­sen, dass sich die Po­li­zei um das Wohl­er­ge­hen der An­ti-G7-De­mons­tran­ten ge­sorgt hat­te. Per Twit­ter hat­ten die Be­am­ten die De­mons­tran­ten auf­ge­for­dert: „Bit­te im­mer ge­nü­gend trin­ken! Zur Ab­küh­lung wur­den Hy­dran­ten ge­öff­net.“Für heu­te sa­gen die Me­teo­ro­lo­gen Schau­er und Ge­wit­ter bis hin zu Un­wet­tern im Sü­den und Süd­os­ten vor­aus, über­all sonst soll es hei­ter und tro­cken bei 23 bis 27 Grad sein. Nur im Nor­den wird es mit 16 bis 22 Grad deut­lich küh­ler.

Nichts wie rein ins küh­le Nass: Rie­sen­an­drang herrsch­te ges­tern in Frei­bä­dern und an Bag­ger­se­en.

Foto: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.