„Müs­sen ein Break ma­chen“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Sve­tis­lav Pe­sic sieht sei­nen FC Bay­ern durch die deut­lich kür­ze­re Er­ho­lungs­zeit für das ers­te Fi­na­le der Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga bei den Bro­se Bas­kets in Bamberg im Nach­teil. „Wir sind in sehr, sehr gu­ter phy­si­scher Ver­fas­sung die­se Sai­son“, sag­te der Münch­ner Er­folgs­trai­ner vor dem heu­ti­gen Auf­takt der End­spiel-Se­rie (15 Uhr) bei den Fran­ken. „Aber tak­ti­sche Din­ge für ein Fi­na­le nur zwei Ta­ge vor­zu­be­rei­ten, ist viel zu we­nig.“Um vier Uhr mor­gens er­reich­te der Ti­tel­ver­tei­di­ger am Frei­tag­mor­gen nach dem be­geis­tern­den 101:96-Sieg im ent­schei­den­den Halb­fi­na­le bei Al­ba Berlin wie­der die bay­ri­sche Lan­des­haupt­stadt. Schnell ver­such­te das Pe­sic-Team auf das Du­ell mit dem bes­ten Team der Vor­run­de um­zu­schal­ten. „Wir müs­sen al­so wie­der ein Break ma­chen, wenn wir er­neut den Ti­tel ho­len wol­len“, sag­te Flü­gel­spie­ler Ni­had Dje­do­vic, der mit 30 Punk­ten der über­ra­gen­de Bay­ern-Pro­fi in Berlin ge­we­sen war. „Aber das ist ei­ne Fi­nal-Se­rie, da ist al­les mög­lich.“Im Eu­ro­cup hat­ten die Münch­ner mit ei­nem 92:50-Kan­ter­sieg in Bamberg schon ein­mal das Kunst­stück ei­nes Aus­wärts­er­folgs ge­schafft, auch die Sai­son-Bi­lanz spricht mit 3:1 für den am­tie­ren­den Meis­ter. Auch des­halb hat­te Bam­bergs Coach Andrea Trin­chie­ri ge­warnt: „Ab jetzt ist der Fa­vo­rit auf der an­de­ren Sei­te des Ta­bleaus.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.