Tipps und Tricks

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Mode & Stil -

Im Som­mer brau­chen ge­färb­te Haa­re ex­tra Pfle­ge. Da­zu ge­hört, sie nach dem Sprung ins Meer oder Schwimm­bad gründ­lich von Salz­was­ser und Chlor zu be­frei­en. Gut ist auch ein Hut, um sie vor UV-Strah­lung zu schüt­zen. Da­zu rät die Stif­tung Wa­ren­test. In den Wo­chen nach der Farb­be­hand­lung sind Spü­lun­gen und Ku­ren rat­sam. Da häu­fi­ges Haa­re­wa­schen der Far­be zu­set­zen kann, soll­te man die Haa­re nicht un­be­dingt täg­lich wa­schen. Beim Fär­ben wird die schüt­zen­de Schup­pen­schicht ge­öff­net, um neue Farb­pig­men­te ein­zu­schleu­sen, er­klärt die Stif­tung Wa­ren­test. Da­durch rau­en die Haa­re auf – und sind des­halb be­son­ders pfle­ge­be­dürf­tig.

Funk­ti­ons­ja­cken sind sen­si­bel. Da­her wird am bes­ten zu viel Wasch­mit­tel ver­mie­den, genau wie Weich­spü­ler, Bü­gel­hil­fe, Wä­schesteif und Chlor- oder Sau­er­stoff­bleich­mit­tel. Stark ver­schmutz­te Stel­len be­han­delt man statt­des­sen vor – et­wa mit ei­ni­gen Trop­fen Gall­sei­fe. Da­bei ist rei­ben ta­bu: Die Stel­le tupft man leicht ab, be­rich­tet die Zeit­schrift „Out­door“. Stretchma­te­ria­li­en dür­fen au­ßer­dem nicht zu stark ge­schleu­dert wer­den – ma­xi­mal 600 Tou­ren sind rat­sam. Ge­wa­schen wer­den die Ja­cken et­wa zwei­mal im Jahr. Die Tem­pe­ra­tur da­bei soll­te nicht zu warm sein. Steht nichts im Eti­kett, wählt man am bes­ten die 30-Grad-Fein­wä­sche.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.