KSC-Auf­takt mit den Neu­en

Ers­ter Test nach den Som­mer­fe­ri­en: Noch fehlt die Bin­dung im Team

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

Der KSC hat ges­tern oh­ne kom­plet­ten Ka­der sei­ne Vor­be­rei­tung auf die neue Sai­son in der Zwei­ten Fuß­bal­lBun­des­li­ga be­gon­nen. Beim lo­cke­ren Ball­trai­ning vor 400 Zu­schau­ern fehl­ten un­ter an­de­rem Da­ni­el Gor­don, Ili­an Mi­can­ski, Hi­ro­ki Ya­ma­da und Zu­gang Pas­cal Köp­ke. Da­bei wa­ren aber die Neu­en Er­win Hof­fer, Va­dim Man­zon und Bjar­ne Tho­el­ke. Am Nach­mit­tag gas­tier­ten die Wild­park-Pro­fis dann beim süd­ba­di­schen Ver­bands­li­gis­ten SC Lahr – und ver­lo­ren die Par­tie vor 1 400 Zu­schau­ern mit 0:1. Am Don­ners­tag reist der KSC ins acht­tä­gi­ge Trai­nings­la­ger nach Scheffau in Ös­ter­reich.

Sein ers­tes Test­spiel in der neu­en Sai­son ab­sol­vier­te der KSC ges­tern beim SC Lahr – und beim Auf­ga­lopp im Sta­di­on Dam­men­müh­le hat der Fuß­ball-Zweit­li­gist beim neu ge­grün­de­ten Sport­club, der aus den bei­den Tra­di­ti­ons­ver­ei­nen Lah­rer FV und Spvgg Lahr her­vor­ge­gan­gen ist und in der Ver­bands­li­ga Süd­ba­den spielt, vor rund 1 400 Zu­schau­ern prompt mit 0:1 (0:1) ver­lo­ren. Die Blau-Wei­ßen zeig­ten da­bei ei­ne äu­ßerst schwa­che Leis­tung. „Wir hat­ten ei­ni­ge Tor­mög­lich­kei­ten, nut­zen die­se aber nicht. Man hat ge­se­hen, dass die Spie­ler noch mü­de wa­ren, aber den­noch war das, was wir ge­bo­ten ha­ben, na­tür­lich zu we­nig“, sag­te KSC-Chef­trai­ner Mar­kus Kauc­zin­ski und füg­te hin­zu: „Man hat auch ge­se­hen, dass die Bin­dung zwi­schen den Mann­schafts­tei­len noch ge­fehlt hat. Dar­an wer­den wir in den nächs­ten Wo­chen ar­bei­ten.“ Ges­tern Vor­mit­tag hat­te der KSC-Coach sei­ne Mann­schaft zu ei­ner ers­ten Trai­nings­ein­heit im Wild­park auf den Platz ge­be­ten. In den bei­den Ta­gen zu­vor stan- den Leis­tungs­tests am Karls­ru­her In­sti­tut für Tech­no­lo­gie (KIT) auf dem Pro­gramm. Erst­mals prä­sen­tier­ten sich da­bei auch die Neu­zu­gän­ge Jim­my Hof­fer, Va­dim Man­zon und Bjar­ne Tho­el­ke den KSCFans. Der 20-Jäh­ri­ge rus­si­sche An­grei­fer Va­dim Man­zon kommt von Stro­gi­no Moskau und ist der bis­lang vier­te Neu­zu­gang. Er un­ter­zeich­ne­te ei­nen bis zum 30. Ju­ni 2018 da­tier­ten Ver­trag. Auch die Na­tio­nal­spie­ler Di­mi­trij Na­za­rov und Yl­li Sal­lahi, die noch bis 1. Ju­li dienst­be­freit ge­we­sen wä­ren, sind be­reits wie­der nach Karls­ru­he zu­rück­ge­kehrt und ha­ben das Trai­ning auf­ge­nom­men. Da­ge­gen wer­den Da­ni­el Gor­don, Pas­cal Köp­ke, Ili­an Mi­can­ski so­wie Hi­ro­ki Ya­ma­da erst am Mitt­woch in die Vor­be­rei­tung star­ten. Jung­pro­fi Mat­thi­as Ba­der be­kam ges­tern frei, um beim Abi-Ball sei­nes Gym­na­si­ums da­bei zu sein. Mit an Bord wa­ren da­ge­gen die bei­den um­wor­be­nen Rou­wen Hen­nings und Phil­ipp Max, de­nen An­ge­bo­te von 1860 München (Hen­nings) und dem FC Augs­burg (Max) vor­lie­gen. Al­ler­dings ist der KSC nach In­for­ma­tio­nen des SONN­TAG nicht be­reit, Hen­nings (Ver­trag bis 2017) für die an­ge­bo­te­ne Ab­lö­se von 1,6 Mil­lio­nen Eu­ro nach München zie­hen zu las­sen. Auch die 1,2 Mil­lio­nen Eu­ro, die Augs­burg für Max bie­tet, sind dem KSC zu we­nig, um den Links­fuß vor­zei­tig aus sei­nem Kon­trakt (eben­falls bis 2017) zu ent­las­sen. Nach jet­zi­gem Stand fah­ren bei­de am Don­ners­tag mit ins Trai­nings­la­ger nach Scheffau (Ös­ter­reich), wo der KSC bis zum 10. Ju­li im Ho­tel „Kai­ser in Ti­rol“lo­giert. Nicht da­bei sein wird al­ler­dings der als Er­satz für Rein­hold Yabo (zu RB Salz­burg) vor­ge­se­he­ne pol­ni­sche Na­tio­nal­spie­ler Do­mi­nik Fur­man. Der FC Tou­lou­se lieh den Mit­tel­feld­mann er­neut an des­sen pol­ni­schen Hei­mat­ver­ein Le­gia War­schau aus. Le­gia soll sich auch ei­ne Kauf­op­ti­on für den 23-Jäh­ri­gen ge­si­chert ha­ben. KSC-Sport­di­rek­tor Jens Todt be­stä­tig­te, Fur­man sei kein The­ma mehr. Todt ist aber über­zeugt, dass er in Sa­chen wei­te­rer Neu­zu­gän­ge noch fün­dig wird, soll­ten ei­ni­ge Spie­ler, mit de­nen der KSC in der neu­en Sai­son nicht mehr plant, den Ver­ein bis Schlie­ßung der Trans­fer­lis­te (31. Au­gust) noch ver­las­sen.

Do­mi­nik Fur­man ist für Todt kein The­ma mehr

Holp­ri­ger Auf­ga­lopp: Beim ers­ten Test in Lahr muss­te sich der KSC, links Neu­zu­gang Bjar­ne Tho­el­ke im Zwei­kampf mit Ben­ja­min Ziegler, dem Ver­bands­li­gis­ten über­ra­schend 0:1 ge­schla­gen ge­ben. Fo­to: GES

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.