Streng ver­dau­lich

Al­tin­ger und Weber: Ka­ba­rett im Dop­pel­pack

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region -

Pa­läs­ti­na und Nah­ost“spricht Probst Wolf­gang Sch­mitt am Mon­tag, 29. Ju­ni, beim Deutsch-Is­rae­li­schen Freun­des­kreis. Der Vor­trag des rang­höchs­ten Ver­tre­ters der Pro­tes­tan­ten im Hei­li­gen Land be­ginnt um 19 Uhr im Foy­er des Land­rats­am­tes Karls­ru­he, Bei­ert­hei­mer Al­lee 2.

Do­me­ni­co Eg­idio Ros­si, spricht die Kunst­his­to­ri­ke­rin Ulrike Seeger am Mitt­woch, 1. Ju­li in Ras­tatt. Ihr Vor­trag im Wehr­ge­schicht­li­chen Mu­se­um im Schloss, Her­ren­stra­ße 18, be­ginn um 19 Uhr. Er trägt den Ti­tel „Ros­si vor Ras­tatt – sein Wer­de­gang von Bo­lo­gna über Prag nach Wi­en. Ulrike Seeger ist Pro­fes­so­rin an der Uni­ver­si­tät Stutt­gart.

war der be­rühm­tes­te Pre­di­ger am Straß­bur­ger Müns­ter. Über des­sen Le­ben 1445 bis 1510 und sei­ne sehr mo­dern er­schei­nen­den Pre­dig­ten spricht der Ger­ma­nist Kon­rad Kun­ze, der an der Uni­ver­si­tät Frei­burg lehr­te, am Don­ners­tag, 2. Ju­li, um 19.30 Uhr in der Win­zer­ge­nos­sen­schaft Wal­dulm, Wein­stra­ße 37.

ist gleich zwei Mal an der Mu­sik­hoch­schu­le Karls­ru­he zu hö­ren. Das Or­que­s­tra Sin­fo­ni­ca der Uni­ver­si­tät Fe­dre­al do Rio Gran­de do Nor­te spielt am Di­ens­tag, 30. Ju­ni, zu­sam­men mit dem Kam­mer­or­ches­ter der Hoch­schu­le. Auf dem Pro­gramm Dvor­aks Sin­fo­nie Nr. 9 aus der Neu­en Welt, Beet­ho­vens Tri­pel­kon­zert C-Dur, op. 56 und ein Werk von Cé­sar Gu­er­ra Pei­xe. Be­ginn 19.30 Uhr im Wolf­gang-Rih­mFo­rum. Kos­ten­lo­se Kar­ten gibt es an der Abend­kas­se. An glei­cher Stel­le spielt das bra­si­lia­ni­sche Orches­ter am Don­ners­tag, 2. Ju­li, um 19.30 Uhr Mu­sik von Kom­po­nis­ten sei­nes Lan­des. Kla­vier­und Kam­mer­mu­sik aus Bra­si­li­en steht am Mitt­woch, 1. Ju­li, um 19.30 Uhr im Vel­te-Saal des Schloss Got­te­saue auf dem Pro­gramm. bach­wal­den, All­mend­weg 8. Zu er­le­ben am Sams­tag, 4. Ju­li, um 20 Uhr. Te­le­fon (0 78 41) 2 34 50.

er­füllt am Sams­tag, 4. Ju­li, die In­nen­stadt von Bruch­sal. Ab 11.30 Uhr hat der Nach­wuchs des Chor­ver­ban­des Bruch­sal sei­ne Auf­trit­te. Ab 12.30 Uhr wird ge­mein­sam ge­sun­gen und ei­ne Sing­wet­te schließt sich eben­falls an.

Karls­ru­he beim Schloss und ih­re Sa­nie­rung sind The­ma ei­ner Füh­rung am nächs­ten Sonn­tag, 5. Ju­li, um 14.30 Uhr. Sie geht auch durch das be­reits sa­nier­te Blu­men- und Ka­me­li­en­haus. An­mel­dung ist nö­tig bei Schlös­ser- und Gär­ten Hei­del­berg un­ter Te­le­fon (0 62 21) 65 888 15.

spielt die Band Get Back am nächs­ten Sonn­tag, 5. Ju­li, um 19 Uhr im Kur­park von Bad Her­re­n­alb (oder im Kur­haus-Saal). Das Kon­zert ist zu­guns­ten des ge­mein­nüt­zi­gen Ver­eins NOT­Hil­fe in Ras­tatt. Kar­ten gibt es im Tou­ris­mus­bü­ro Her­re­n­alb (0 70 83) 50 05 55, un­ter 01 77/4 05 39 06, auch am Ver­an­stal­tungs­tag oder an der Abend­kas­se ab 18 Uhr.

Ein sprit­zi­ger Ka­ba­rett­cock­tail aus di­gi­ta­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fal­len und Er­näh­rungs­trends der Ge­gen­wart wird in der Klein­kunst­rei­he BADzil­le am Don­ners­tag, 2. Ju­li, im Run­den Saal des Kur­hau­ses Ba­den-Ba­den ser­viert: Michael Al­tin­ger ent­führt das Pu­bli­kum in sei­nem Pro­gramm „Ich sag’s lie­ber di­rekt“aus der di­gi­ta­len Höl­le in das ge­fähr­de­te ana­lo­ge Pa­ra­dies nach „Strun­zen­öd“. In ei­ner Zeit, in der gan­ze Staa­ten per SMS re­giert wer­den, zeigt Michael Al­tin­ger ei­nen Aus­weg aus der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kri­se. Er nimmt das Pu­bli­kum mit an ei­nen Ort, an dem das Wort noch ana­lo­ge Be­deu­tung und kei­nen di­gi­ta­len Wahn­sinn ver­spricht: „Strun­zen­öd“. Doch auch hier gä­ren be­reits die fau­len Ver­lo­ckun­gen der mo­der­nen Welt. Nach der Pau­se ser­viert Phil­ipp Weber „Fut­ter – streng ver­dau­lich“. Weber ist nicht nur ein hoch­ta­len­tier­ter Ka­ba­ret­tist, er ist auch Che­mi­ker. Und mit die­ser Dop­pel­be­ga­bung hat er es sich zur Auf­ga­be ge­macht, Ver­brau­cher­schutz zur hu­mo­ris­ti­schen Kunst­form zu er­he­ben. Be­ginn ist um 20 Uhr, Kar­ten (22 Eu­ro, freie Platz­wahl) un­ter (0 72 21) 27 52 33.

Ab­ba World Re­vi­val heißt ei­ne Co­ver­band, die am Frei­tag um 20 Uhr bei den Ba­den-Ba­de­ner Som­mer­näch­ten im Kur­gar­ten auf­tritt. Die Open-Air-Par­ty dort läuft von Frei­tag bis nächs­ten Sonn­tag. Fo­to: pr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.