US-Sprin­ter in WM-Form

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Die US-Sprin­ter um Ex-Welt­meis­ter Ty­son Gay ha­ben sich rund acht Wo­chen vor der Leicht­ath­le­ti­kWM in Pe­king (22. bis 30. Au­gust) in glän­zen­der Form prä­sen­tiert. Bei den na­tio­na­len Meis­ter­schaf­ten in Eu­ge­ne/Ore­gon sieg­te Gay über 100 Me­ter bei Wind­stil­le in star­ken 9,87 Se­kun­den. Hin­ter Gay si­cher­ten sich der erst 19 Jah­re al­te Tray­von Bromell (9,96) und Michael Rod­gers (9,97) eben­falls das Pe­king-Ti­cket. Jus­tin Gat­lin, mit 9,74 Se­kun­den schnells­ter Sprin­ter der Sai­son, war in Eu­ge­ne nicht am Start. Als Dia­mond-Le­ague-Sie­ger ist der mehr­fach über­führ­te Do­ping-Sün­der au­to­ma­tisch für die WM qua­li­fi­ziert. Über 100 Me­ter der Frau­en sieg­te in ei­nem hoch­klas­si­gen Lauf mit sechs Sprin­te­rin­nen un­ter elf Se­kun­den To­ri Bo­wie in 10,81 vor Eng­lish Gar­de­ner (10,86) und Jas­mi­ne Todd (10,92). Gar­de­ner hat­te im Halb­fi­na­le mit 10,79 ei­ne Jah­res­welt­best- zeit er­zielt. Staf­fel-Welt­re­kord­le­rin Car­me­l­i­ta Je­ter (35) rann­te als Sieb­te am WM-Ti­cket vor­bei. Über­ra­schend ge­schei­tert ist auch 400-Me­ter-Su­per­star Sanya Richards-Ross. Die vier­ma­li­ge Olym­pia­sie­ge­rin schied in 50,95 Se­kun­den im Halb­fi­na­le aus und ver­pass­te da­mit auch ei­nen Staf­fel­platz für Pe­king. Der zwei­ma­li­ge Zehn­kampf-Welt­meis­ter Trey Har­dee setz­te sich mit 8 725 Punk­ten an die Spit­ze der Welt­rang­lis­te. Der als am­tie­ren­der Welt­meis­ter schon für Pe­king qua­li­fi­zier­te Welt­re­kord­ler Ash­ton Ea­ton war nicht am Start.

Ger­man Open in München: Auch Mar­tin Kay­mer ist da­bei (ZDF und Sport1 be­rich­ten). Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.