Sie­ge­rin im Macht­kampf

Bei der zer­strit­te­nen AfD un­ter­liegt Par­tei­grün­der Lu­cke

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell - Avs

Der er­bit­ter­te Macht­kampf in der AfD ist zu­guns­ten des rechts­kon­ser­va­ti­ven Flü­gels ent­schie­den. Bei der Wahl des ers­ten Vor­sit­zen­den setz­te sich auf dem Bun­des­par­tei­tag ges­tern in Es­sen Frauke Pe­try klar ge­gen den li­be­ral-kon­ser­va­ti­ven Par­tei­grün­der Bernd Lu­cke durch. Pe­try er­hielt 2 047 der 3 428 ab­ge­ge­be­nen Stim­men, das sind 59,7 Pro­zent. Laut Sat­zung wird der Erst­ge­wähl­te nach Ver­ab­schie­dung des Par­tei­pro­gramms – ge­plant für En­de des Jah­res – die Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) al­lei­ne füh­ren. Der Zweit­ge­wähl­te wird dann au­to­ma­tisch zu ei­nem der vier Stell­ver­tre­ter. Für die Wahl des ers­ten Vor­sit­zen­den wa­ren fünf Mit­glie­der an­ge­tre­ten, da­bei gal­ten nur der vom li­be­ral-kon­ser­va­ti­ven Flü­gel ge­stütz­te Lu­cke und die säch­si­sche Par­tei- und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Pe­try, hin­ter der die Rech­ten und Na­tio­nal­kon­ser­va­ti­ven ste­hen, als ernst zu neh­men­de Kan­di­da­ten. Für die an­de­ren Po­si­tio­nen hat­ten sich nach Par­tei­an­ga­ben mehr als hun­dert Kan­di­da­ten ge­mel­det. Lu­ckes Nie­der­la­ge deu­te­te sich schon zu Be­ginn des Par­tei­tags an, als die Teil­neh­mer ihn mit Pfeif­kon­zer­ten und Buh-Ru­fen emp­fin­gen. Sei­ne Be­grü­ßungs­re­de in der Es­se­ner Gru­ga­Hal­le wur­de von An­hän­gern Pe­trys mehr­fach mit Zwi­schen­ru­fen un­ter­bro­chen. Mit ei­ner Mehr­heit von 61 Pro­zent be­schloss der Par­tei­tag, die von Lu­cke aus­drück­lich ge­wünsch­te Wahl ei­nes Ge­ne­ral­se­kre­tärs von der Ta­ges­ord­nung zu neh­men. Teil des­sel­ben An­trags war al­ler­dings auch der Vor­schlag, die Wahl des neu­en Vor­stan­des auf der Grund­la­ge der An­fang Fe­bru­ar in Bre­men ver­ab­schie­de­ten Sat­zung ab­zu­hal­ten. Die­se Sat­zung hat­te Pe­try da­mals ve­he­ment be­kämpft, weil sie ei­ne schritt­wei­se Ve­ren­gung der Par­tei­spit­ze von heu­te drei auf dann nur noch ei­nen Vor­sit­zen­den vor­sieht. Der Macht­kampf zwi­schen den Par­tei­flü­geln und ins­be­son­de­re Lu­cke und Pe­try dau­ert be­reits seit ei­nem hal­ben Jahr an und wird äu­ßert er­bit­tert ge­führt. Lu­cke üb­te in sei­ner Es­se­ner Re­de Selbst­kri­tik. „Statt par­tei­in­tern sach­lich und pro­blem­ori­en­tiert zu dis­ku­tie­ren, ist uns die Sa­che ent­glit­ten, bis wir uns in al­ler Öf­fent­lich­keit strit­ten, dass die Fet­zen flo­gen“, sag­te er. Vor der Hal­le de­mons­trier­ten ei­ni­ge Dut­zend An­ge­hö­ri­ge lin­ker Grup­pen ge­gen die AfD.

Mit Frauke Pe­try be­hält der rechts­kon­ser­va­ti­ve Flü­gel der AfD die Ober­hand. Fo­to: avs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.