Zu­schuss für Ur­laub

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Reise & Urlaub -

Die Pro­fis von der Phy­sio­the­ra­peu­ti­schen Hoch­schu­le Osnabrück und vom Deut­schen Wan­der­ver­band ha­ben sich zu­sam­men­ge­tan und das Pro­jekt „Ge­sund­heits­wan­dern“ins Le­ben ge­ru­fen. Im Ti­ro­ler Wipp­tal ist es zum Le­ben er­wacht. So ei­ne Ge­sund­heits­wan­de­rung schafft ei­gent­lich je­der: Ei­ne Tour be­steht gera­de mal aus drei bis fünf Ki­lo­me­tern. Zwi­schen­drin legt die Grup­pe an schö­nen Plät­zen, Wie­sen oder Aus­sichts­punk­ten Übungs­pau­sen ein, bei de­nen sich al­le ge­mein­sam deh­nen, das be­wuss­te At­men üben oder auf ei­nem Bein das Gleich­ge­wicht trai­nie­ren. Wie man’s macht, zei­gen spe­zi­ell aus­ge­bil­de­te Ge­sund­heits-Wan­der­füh­re­rin­nen. Die Idee zum Ge­sund­heits­wan­dern ent­stand aus dem Be­we­gungs­pro­gramm „Let’s go – je­der Schritt hält fit“des Deut­schen Wan­der­ver­bands. Die Wipp­ta­ler ha­ben dar­aus und aus ei­ner zer­ti­fi­zier­ten Er­näh­rungs­be­ra­tung ein Pa­ket für ei­nen Prä­ven­ti­ons­ur­laub ge­schnürt. Des­sen Clou: An den Kos­ten ei­nes sol­chen Ur­laubs be­tei­ligt sich so­gar die Kran­ken­kas­se. Dank Zu­las­sung durch die „Zen­tra­le Prüf­stel­le Prä­ven­ti­on“in Deutsch­land er­ken­nen rund 120 deut­sche Kran­ken­kas­sen die Wan­de­run­gen als pri­va­te Vor­sor­ge an und er­stat­ten bis zu 80 Pro­zent der Kurs­ge­büh­ren. Um den Pa­pier­kram küm­mert sich der Tou­ris­mus­ver­band Wipp­tal. Bei Pri­vat­kas­sen emp­fiehlt der Ver­band, vor der Rei­se ei­nen form­lo­sen An­trag an die Kas­se zu stel­len. Das Tal bei­der­seits des Bren­ner­pas­ses zwi­schen Inns­bruck und Ster­zing eig­net sich be­son­ders, weil dort so­wie­so schon lan­ge der sanf­te Ur­laub ge­pflegt wird. Die sie­ben­tä­gi­ge Pau­scha­le „Ge­sund­heits­wan­dern“wird bis 24. Ok­to­ber an­ge­bo­ten. Im Preis von 547 Eu­ro pro Per­son sind au­ßer den Über­nach­tun­gen im Dreis­terne­ho­tel und Voll­pen­si­on die täg­li­chen Trans­fers zu den Wan­de­run­gen ent­hal­ten. Die bei­den Kur­se „Ge­sund­heits­wan­dern“und „Ge­sun­de Er­näh­rung“kos­ten pro Per­son je 150 Eu­ro, und an die­sem Be­trag be­tei­ligt sich dann auch die Kran­ken­kas­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.