„Ge­mein­sam fei­ern!“

Mu­se­ums­nacht „Ka­mu­na“in­mit­ten des Stadt­ju­bi­lä­ums

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - SO

300 Jah­re Karls­ru­he – das sind 300 Jah­re Kul­tur­ge­schich­te! In­mit­ten des Stadt­ju­bi­lä­ums fei­ert die Karls­ru­her Mu­se­ums­nacht Ka­mu­na am 1. Au­gust ab 18 Uhr die Kul­tur­stadt mit ih­ren her­aus­ra­gen­den Samm­lun­gen und Aus­stel­lun­gen. Un­ter dem Mot­to „Ge­mein­sam fei­ern!“rich­ten die Karls­ru­her Mu­se­en und Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen ihr ganz per­sön­li­ches und aus­ge­spro­chen viel­sei­ti­ges Pro­gramm aus. Für al­le Kul­tur­be­geis­ter­ten, die die Nacht zum Ta­ge ma­chen wol­len, wird ein um­fang­rei­ches und span­nen­des Pro­gramm mit be­deu­ten­den Dau­er- und Son­der­aus­stel­lun­gen, spe­zi­el­len Füh­run­gen und zahl­rei­chen at­trak­ti­ven Ver­an­stal­tungs­high­lights wie Kon­zer­ten, Le­sun­gen, Per­for­man­ces, Mit­mach­ak­tio­nen an­ge­bo­ten. Ge­fei­ert wird bis spät in die Nacht und zum Ab­schluss gibt es ein be­son­de­res High­light: Ab 0.30 Uhr spielt im Schloss­gar­ten vor dem KA300Pa­vil­lon die New Yor­ker Jazz­le­gen­de Da­vid Am­ram ge­mein­sam mit hoch­ka­rä­ti­gen Jazz­mu­si­kern der Re­gi­on. Wäh­rend der Ka­mu­na kom­men ein­ge­fleisch­te Mu­se­ums­fans eben­so auf ih­re Kos­ten wie al­le, die ein­mal Mu­se­ums­luft schnup­pern wol­len. Mit der „Jun­gen Ka­mu­na“bie­ten die Mu­se­en wie­der ein um­fang­rei­ches und spe­zi­ell für Kin­der, Ju­gend­li­che und Fa­mi­li­en kon­zi­pier­tes Pro­gramm. Be­son­ders fa­mi­li­en­freund­lich: für Kin­der und Ju­gend­li­che bis ein­schließ­lich 14 Jah­re ist der Ein­tritt frei, äl­te­re Schü­ler er­hal­ten er­mä­ßig­ten Ein­tritt. Der Ein­tritts­but­ton, das be­lieb­te Mar­ken­zei­chen der Ka­mu­na, be­rech­tigt auch in die­sem Jahr wie­der be­reits ab 14 Uhr zur frei­en Nut­zung al­ler öf­fent­li- chen Ver­kehrs­mit­tel im ge­sam­ten Netz des Karls­ru­her Ver­kehrs­ver­bunds. Seit die Karls­ru­her Mu­se­en 1999 zum ers­ten Mal da­zu ein­lu­den, Kul­tur ein­mal in ei­nem be­son­de­ren Licht zu er­le­ben, se­hen tau­sen­de von Kul­tur­freun­den ge­spannt der all­jähr­li­chen Mu­se­ums­nacht am ers­ten Sams­tag im Au­gust ent­ge­gen. Die Ka­mu­na hat sich als ei­ne der äl­tes­ten Ver­an­stal­tun­gen ih­rer Art schon seit lan­gem als das ge­ne­ra­tio­nen­über­grei­fen­de Kul­tu­revent in Karls­ru­he und der Re­gi­on eta­bliert. Dass der nächt­li­che Mu­se­ums­be­such zum be­son­de­ren Er­eig­nis wird, ist nicht zu­letzt dem Netz­werk der Karls­ru­her Mu­se­en zu ver­dan­ken. Als ein­zi­ge Mu­se­ums­nacht in Deutsch­land wird die Ka­mu­na von den Karls­ru­her Mu­se­en ge­mein­schaft­lich und in Ei­gen­re­gie or­ga­ni­siert.

„Mit den Waf­fen sei­ner Frau“zieht der Kla­vier­ka­ba­ret­tist Kon­stan­tin Schmidt in den Kampf. Zu er­le­ben ist er bei der Ka­mu­na im Neu­en Stän­de­haus (Stän­de­haus­stra­ße) um 18.45, 20.15, 22 und 23.30 Uhr. Fo­to: pr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.