Von Rock bis Come­dy

Nach ei­ner kur­zen Ver­schnauf­pau­se wird das Karls­ru­her Zel­ti­val mor­gen fort­ge­setzt

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - SO

Nach ei­ner klei­nen „Fest“-Pau­se geht das Zel­ti­val im Karls­ru­her Toll­haus mor­gen mit dem Auf­tritt von Ge­or­ge Tho­ro­good wei­ter.

Mon­tag

Im Jahr 1973 pack­te ein knapp 18-jäh­ri­ger Gi­tar­rist aus Wilming­ton sei­ne Aus­rüs­tung in den Che­vy-Van des Schlag­zeu­gers, um im Stu­den­ten­wohn­heim der Uni­ver­si­tät von De­la­ware den al­ler­ers­ten ge­mein­sa­men Gig zu spie­len. Mehr als vier Jahr­zehn­te, über 8 000 Live-Auf- trit­te und et­wa 15 Mil­lio­nen ver­kauf­te Al­ben spä­ter macht die­ser ei­gen­sin­ni­ge Gi­tar­ren­künst­ler im­mer noch elek­tri­sie­ren­de Mu­sik, be­geis­tert sein Pu­bli­kum und ist als Ro­ck­in­ter­pret noch im­mer so rich­tig „bad-to-the-bo­ne“. 2015 sind Ge­or­ge Tho­ro­good & The De­s­troy­ers „Bad­der Than Ever“. Für Ge­or­ge und sei­ne lang­jäh­ri­ge Band – Jeff Si­mon (drums, per­cus­sion), Bill Blough (bass gui­tar), Jim Suh­ler (rhythm gui­tar) und Bud­dy Leach (sa­xo­pho­ne) – ist ih­re neue „Bad­der Than Ever“-Tour der un­um­stöß­li­che Be­weis, dass es im­mer noch et- was aus­sagt, wenn man sich selbst und sei­ner Mu­sik treu bleibt. Die ge­fei­er­te US-Band JJ Grey & Mo­fro er­öff­net mit ih­rem neu­en Al­bum „Ol’ Glo­ry“den Abend (Mon­tag, 27. Ju­li, 20 Uhr).

Mitt­woch und Don­ners­tag

Swin­ging Come­dy mit der SWR Big Band und den Gäs­ten Herr Häm­mer­le und San­die Wol­lasch gibt’s am Mitt­woch um 20.30 Uhr, am Don­ners­tag gibt dann Wil­ly As­tor ein be­reits aus­ver­kauf­tes Gast­spiel.

Frei­tag

Für das fran­zö­si­sche Fes­ti­val Nuits Me­tis soll­ten Joe Dris­coll und Sekou Kou­ya­te zu­sam­men im­pro­vi­sie­ren, und der Fun­ke der In­spi­ra­ti­on sprang über. Sekou Kou­ya­te be­kam den Bei­na­men „Ji­mi Hen­d­rix der Ko­ra” durch sei­ne ein­zig­ar­ti­ge Art, wie er die Ko­ra spielt: elek­trisch ver­stärkt, mit ver­schie­de­nen Ef­fek­ten, in­ten­siv wie ei­ne Le­ad­gi­tar­re und gänz­lich im­mun Gen­re-Be­gren­zun­gen ge­gen­über. Igno­ranz ge­gen­über Gen­re-Schub­la­den ist auch ein Mar­ken- zei­chen Joe Dris­colls, den Cee-Lo Gre­en lie­be­voll ,the gangs­ta with an iron lung‘ nann­te. Joe Dris­coll und Sekou Kou­ya­te gas­tie­ren am Frei­tag, 31. Ju­li, 20.30 Uhr, beim Zel­ti­val.

Sams­tag

Und dann na­tür­lich noch To­co­tro­nic. Sie sind am Sams­tag, 1. Au­gust, 20.30 Uhr, beim Zel­ti­val, wo sie un­ter an­de­rem ihr „ro­tes Al­bum“vor­stel­len.

Seit über 20 Jah­ren brin­gen To­co­tro­nic nun schon Lang­spiel­plat­ten her­aus, und hat sich da­bei kühn durch die mu­si­ka­li­schen Sti­le be­wegt – und durch die po­li­ti­sche Rea­li­tät ih­res Lan­des. Am Sams­tag spie­len sie beim Zel­ti­val.

Sekou Kou­ya­te und Joe Dris­coll sind am Frei­tag im Toll­haus. Fo­tos: pr

Bleibt sich selbst und sei­ner Mu­sik seit Jahr­zehn­ten treu: Ge­or­ge Tho­ro­good.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.