Töd­li­che Hai-Atta­cke

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen - Avs

Vor den Au­gen sei­ner Toch­ter ist ein Tau­cher ges­tern in Aus­tra­li­en von ei­nem Hai tot­ge­bis­sen wor­den. Vor der Küs­te der In­sel Tas­ma­ni­en tauch­ten der Mann und sei­ne Toch­ter im seich­ten Was­ser nach See­oh­ren (ess­ba­ren Schne­cken). Die Toch­ter schwamm dann aufs Boot zu­rück, wäh­rend der Va­ter wei­ter nach See­oh­ren such­te. Als er nicht an die Ober­flä­che zu­rück­kehr­te, wur­de sei­ne Toch­ter un­ru­hig und tauch­te nach ihm. Da­bei ha­be die jun­ge Frau ei­nen sehr gro­ßen Hai ge­se­hen, der ih­ren Va­ter an­griff, be­rich­te­te ein Po­li­zist: „Sie ist so­fort an die Was­ser­ober­flä­che zu­rück­ge­kehrt, wo sie ei­nen Alarm aus­ge­löst hat.“Fi­scher ka­men ihr zur Hil­fe. Man ha­be den Mann an sei­nem Luft­schlauch aus dem Was­ser zie­hen kön­nen, doch er sei be­reits tot ge­we­sen. Lo­kal­be­hör­den be­zeich­ne­ten die Atta­cke als un­ge­wöhn­lich. Haie kä­men so gut wie nie ins seich­te Was­ser. Es han­del­te sich um die ers­te töd­li­che Hai-Atta­cke vor Tas­ma­ni­en seit 17 Jah­ren. In wär­me­ren Ge­wäs­sern an der Ost- und West­küs­te Aus­tra­li­ens pas­sie­ren An­grif­fe öf­ter. Der aus­tra­li­sche Sur­fer Mick Fan­ning (34), der ver­gan­ge­ne Wo­che bei ei­nem Wett­be­werb in Süd­afri­ka ei­ne Hai-Atta­cke ab­ge­wehrt hat­te, wag­te sich ges­tern wie­der ins Was­ser. Er twit­ter­te: „Ers­tes Sur­fen nach der Rück­kehr. Fühlt sich so gut an.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.