CD-Check

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen -

Wäh­rend in Bay­reuth mal wie­der mit viel Bom­bast die Wa­gnerFest­spie­le ze­le­briert wer­den, fei­ert im rest­li­chen Teil von Deutsch­land ein nicht we­ni­ger bom­bas­ti­sches Quin­tett aus dem Saar­land rie­si­ge Er­fol­ge, das bis­wei­len „als der FC Bay­ern des Hea­vy Me­tal“be­zeich­net wird. Nicht weil die Band Ti­ki-Ta­ka spielt, son­dern weil man sie ent­we­der liebt oder hasst. Po­wer­wolf er­in­nern in ih­rer lus­ti­gen Ver­klei­dung, mit ih­ren mar­tia­li­schen Po­sen und ih­ren ein­gän­gi­gen Me­lo­di­en ei­gent­lich viel mehr an die Kol­le­gen von Ma­no­war als an Iron Mai­den oder AC/ DC (mit letz­te­ren wer­den sie selt­sa­mer­wei­se auch ver­gli­chen). Vor zwei Jah­ren schoss ih­re CD „Pre­achers Of The Night“auf Platz eins der deut­schen Al­bum-Charts. Auch ihr neu­es Werk „Bles­sed & Pos­ses­sed“lan­de­te mit sei­ner Mi­schung aus „Po­wer-Me­tal, Me­ga-Hym­nen und Me­talStamp­fern“(Zi­tat Press­in­fo) gleich mal wie­der auf Platz drei. Ne­ben herr­lich ein­gän­gi­gen Hook­li­nes und opu­len­ten, stim­mig plat­zier­ten Chö­ren freut man sich auch über die im Me­tal-Be­reich lei­der sehr sel­ten zu hö­ren­de Or­gel. Wä­re Wa­gner Ro­cker ge­we­sen, hät­te er wahr­schein­lich ge­klun­gen wie Po­wer­wolf.

Po­wer­wolf, Bles­sed & Pos­ses­sed, Na­pal Re­cor­ds, Uni­ver­sal

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.