Be­cken­bau­ers Sohn ist tot

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Der FC Bay­ern trau­ert um Ste­phan Be­cken­bau­er. Der Sohn von Fuß­ball­Le­gen­de Franz Be­cken­bau­er und lang­jäh­ri­ge Ju­gend­trai­ner der Münch­ner sei in der Nacht zum Sams­tag im Al­ter von 46 Jah­ren nach lan­ger, schwe­rer Krank­heit ge­stor­ben, schrieb der deut­sche Re­kord­meis­ter in ei­ner ge­mein­sa­men Mit­tei­lung mit der Fa­mi­lie Be­cken­bau­er. Ste­phan Be­cken­bau­er hin­ter­lässt sei­ne Frau und drei Söh­ne. Er hat­te 2012 die Lei­tung der U 17 bei den Bay­ern ab­ge­ge­ben und soll­te da­nach die Ta­l­ent­sich­tung bei den Al­ler­jüngs­ten über­neh­men. Vor acht Jah­ren hat­te er kurz­zei­tig die Rol­le als As­sis­tent von Her­mann Ger­land bei der zwei­ten Mann­schaft in­ne. Be­cken­bau­er lief in der Bun­des­li­ga für den 1. FC Saar­brü­cken auf und spiel­te un­ter an­de­rem auch für 1860 München und die Bay­ern-Ama­teu­re. 1997 be­en­de­te Be­cken­bau­er sei­ne Spie­ler-Kar­rie­re und wid­me­te sich der Nach­wuchs-Aus­bil­dung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.