Uli, Gerd und die an­de­ren

Die größ­ten Spie­le des FC Bay­ern in ei­ner um­fang­rei­chen DVD-Box

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Al­le Bay­ern-Fans, die sich im Mo­ment nicht mehr so rich­tig mit ih­rem Ver­ein iden­ti­fi­zie­ren kön­nen (Trai­ner doof, Rum­me­nig­ge doof, Neu­zu­gän­ge doof), dür­fen au­f­at­men: Es gibt ei­ne na­gel­neue DVD-Box, auf der sämt­li­che gro­ßen Spie­le des FC Bay­ern seit 1965 chro­no­lo­gisch auf­ge­führt sind. An­ge­fan­gen vom Auf­stiegs­spiel ge­gen Ten­nis Bo­rus­sia im Mai 1965 (die Bay­ern ge­wan­nen aus­wärts mit 8:0) bis zum letz­ten Bun­des­li­ga­spiel der ver­gan­ge­nen Meis­ter-Sai­son (2:0 ge­gen Mainz) sind über zehn St­un­den lang To­re, Spie­le und Tri­um­phe zu er­le­ben. Je­des der rund 120 aus­ge­such­ten Spie­le wird knapp fünf Mi­nu­ten lang ge­zeigt, wo­bei die nach­träg­lich ge­spro­che­nen Kom­men­ta­re bis­wei­len lei­der sehr blut­leer und emo­ti­ons­los wir­ken. Aber egal. Schließ­lich kann man sich sämt­li­che End­spiel­sie­ge im Eu­ro­pa­po­kal und in der Cham­pi­ons Le­ague in al­ler Ge­müt­lich­keit an­schau­en, man sieht noch ein­mal die sa­gen­haf­ten Sprints des jun­gen Uli Ho­en­eß im Spiel bei Dy­na­mo Dres­den, man freut sich über die vie­len To­re von Gerd Mül­ler, wird Zeu­ge des 11:1 ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund (27. No­vem­ber 1971), sieht vie­le schö­ne Sie­ge ge­gen Re­al Ma­drid, muss dann aber na­tür­lich auch die schwers­ten St­un­den der Ver­eins­ge­schich­te noch ein­mal mit­er­le­ben (das 1:2 ge­gen Man­ches­ter Uni­ted am 26. Mai 1999). Zu se­hen sind auch ku­rio­se „Nie­der­la­gen“wie das 0:2 ge­gen Ein­tracht Frankfurt im April 1995, als Bay­ern ei­gent­lich mit 5:2 ge­won­nen hat­te, nach­träg­lich aber die Punk­te ab­ge­ben muss­te, weil Trai­ner Gio­van­ni Tra­pat­to­ni vier Ama­teu­re ein­ge­setzt hat­te. Al­lein zwölf Spie­le wer­den aus dem Jahr 2013 ge­zeigt – kein Wun­der, da gab’s ja auch viel zu ge­win­nen und da war mit Jupp Heynckes die tra­di­tio­nel­le Bay­ernWelt auch noch schwer in Ord­nung. Ein Match fehlt al­ler­dings: Die 4:7-Nie­der­la­ge am 20. Ok­to­ber 1973 in Kai­sers­lau­tern ge­hört oh­ne Zwei­fel zu den be­rühm­tes­ten Spie­len der Bay­ern. Auch wenn’s da­mals schwer in die Ho­sen ging. Fa­zit ins­ge­samt: Ein Muss für al­le Bay­ern­Fans.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.