Das Wort zum Sonn­tag

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region - von Klaus Schna­bel, Kir­chen­rat i.R. Karls­ru­he

Die „Wäh­rung Ver­trau­en“ist ver­lo­ren ge­gan­gen. So der Kom­men­tar von Bun­des­kanz­le­rin Mer­kel am En­de der letz­ten Grie­chen­land-Ver­hand­lun­gen. Es gibt al­so ne­ben der Eu­ro-Wäh­rung auch ei­ne Wäh­rung, die auf Ver­trau­en be­ruht. Von ei­ner sta­bi­len Wäh­rung le­ben wir al­le, dar­auf bau­en wir, und da­mit rech­nen wir. Das gilt für die Eu­ro­wäh­rung, aber auch für die Wäh­rung Ver­trau­en. Ver­trau­en ist ei­ne teue­re Wäh­rung. Geht sie ver­lo­ren, wer­den die Men­schen är­mer. Wenn Ver­trau­en zwi­schen Men­schen ver­lo­ren geht, wenn in ei­ner Le­bens­ge­mein­schaft die Grund­la­ge des Ver­trau­ens zer­bricht, er­lei­den wir schmerz­haf­te Ver­lus­te. Wenn Ver­trau­en ver­lo­ren geht, be­set­zen Ängs­te und Un­si­cher­heit un­ser Le­ben. In ei­ner bi­bli­schen Er­zäh­lung wird be­rich­tet, dass Je­sus mit sei­nen Freun­den in ei­nem Boot auf ei­nem See un­ter­wegs ist. Ein Sturm kommt auf, Je­sus schläft im hin­te­ren Teil des Boo­tes, den Freun­den fehlt al­les Ver­trau­en, vol­ler Angst we­cken sie ihn und bit­ten um Hil­fe. Er stillt den Sturm. „War­um habt ihr sol­che Angst? War­um habt ihr kein Ver­trau­en?“Das ist sei­ne Re­ak­ti­on. Ver­trau­en kann die Angst ver­trei­ben. Ver­trau­en und Glau­ben sind mit­ein­an­der ver­wandt. Denn Gott­ver­trau­en ist der Grund al­les Ver­trau­ens. Wie ei­ne sta­bi­le Geld­wäh­rung brau­chen wir ei­ne sta­bi­le Wäh­rung des Ver­trau­ens – in Men­schen und in Gott. Denn oh­ne die­ses Ver­trau­en gibt es kei­ne trag­fä­hi­ge Ge­mein­schaft. Wie kann Ver­trau­en wach­sen? Wenn ich den Mut ha­be, an­de­ren zu glau­ben, ehr­lich mit an­de­ren um­zu­ge­hen, und wenn ich be­reit bin, selbst ein ver­läss­li­cher Part­ner zu sein. Wo Ver­trau­en die Be­zie­hung zwi­schen Men­schen be­stimmt, da bin ich ent­las­tet, da kann ich ge­las­se­ner le­ben und han­deln. Wir brau­chen Men­schen, auf die wir zäh­len kön­nen. Glaub­wür­dig­keit und Ver­trau­en sind die wich­tigs­ten Wäh­run­gen im Le­ben. Und Gott­ver­trau­en lohnt sich in viel­fa­cher Wei­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.