Stu­die über „Zap­pel­phil­ip­pe“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Tipps & Themen - Avs

Sehr früh ein­ge­schul­te Kin­der be­kom­men häu­fi­ger die Dia­gno­se ADHS und ent­spre­chen­de Me­di­ka­men­te als ih­re äl­te­ren Klas­sen­ka­me­ra­den. Das geht aus ei­ner neu­en Stu­die des Ver­sor­gungs­at­las­ses über das so­ge­nann­te Zap­pel­phil­ipp-Syn­drom her­vor. Von den Kin­dern, die kurz vor dem Stich­tag zur Ein­schu­lung sechs Jah­re als wur­den, er­hiel­ten 5,3 Pro­zent im Lau­fe der nächs­ten Jah­re die Dia­gno­se ADHS (Auf­merk­sam­keits­de­fi­zit-Hy­per­ak­ti­vi­täts­stö­rung). Bei den rund ein Jahr äl­te­ren Kin­dern in der Stu­die wa­ren es 4,3 Pro­zent. Für die Stu­die wur­den Abrech­nungs- und Arz­nei­ver­ord­nungs­da­ten von sie­ben Mil­lio­nen Kin­dern aus den Jah­ren 2008 bis 2011 aus­ge­wer­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.