Ins „Mah­le­rey-Ca­bi­net“

Nur noch zwei Wo­chen läuft die Aus­stel­lung „Die Meis­ter-Samm­le­rin“

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Die Region -

Wer die­sen Som­mer noch nicht in der Kunst­hal­le Karls­ru­he war, soll­te auf den Ka­len­der schau­en: Nur noch zwei Wo­chen lang ist dort ei­ne Aus­stel­lung zu se­hen, die mehr­fa­chen An­reiz zum Be­such gibt. In der Schau „Die Meis­ter-Samm­le­rin“sind ver­schie­de­ne Schlin­gen aus­ge­legt, um das Pu­bli­kum zu er­freu­en und zu in­for­mie­ren. Da sind zum ei­nen ei­ni­ge „Stars“der Aus­stel­lung, nie­der­län­di­sche und fran­zö­si­sche Ge­mäl­de, aus­ge­lie­hen aus be­deu­ten­den Mu­se­en. Ein dra­ma­ti­scher „See­sturm“von Wil­lem van de Vel­de kam aus Lon­don an, die ein­dring­li­che Darstel­lung ei­ner Kö­chin von Ga­b­ri­el Met­su aus Ma­drid und ein üp­pi­ges Blu­men­still­le­ben von Ma­ria van Oos­ter­wyck aus Den­ver. Aus der Na­tio­nal Gal­le­ry von Washington kehr­te ein Meis­ter­werk der Por­trait­kunst nach Karls­ru­he zu­rück: Ant­ho­nis van Dycks „Su­san­na Four­ment und ih­re Toch­ter Cla­ra del Mon­te“von 1620. No­ble Ele­ganz, be­zwin­gen­de Far­big­keit und lie­be­voll Zwei­sam­keit prä­gen das groß­for­ma­ti­ge Bild. Es ist ei­nes der we­ni­gen be­deu­ten­den Wer­ke, die Mark­grä­fin Ka­ro­li­ne Lui­se, die Meis­ter-Samm­le­rin, aus ih­rem Be­stand wie­der ver­kauf­te. An­sons­ten häuf­te sie nach 1756 ei­nen Be­stand von vor­züg­li- chen Bil­dern an, den Grund­stock für die her­aus­ra­gen­de Samm­lung in der Kunst­hal­le Karls­ru­he. Dass Ka­ro­li­ne Lui­ses „Mah­le­rey-Ca­bi­net“so üp­pig aus­ge­brei­tet wird, ist ein wei­te­rer Grund die Kunst­hal­le auf­zu­su­chen. Die Viel­falt an Ma­lern und Mo­ti­ven zu ent­de­cken macht ein­fach Freu­de. Man soll­te vor der dich­ten Hän­gung in ei­nem Aus­stel­lungs­raum kei­ne Scheu ha­ben. Und schließ­lich könn­te man sich noch auf die Spu­ren je­ner er­staun­li­chen Frau be­ge­ben, die sich zur Kunst­ex­per­tin ent­wi­ckel­te. Mit gro­ßem Or­ga­ni­sa­ti­ons­ge­schick und Ge­schmack pfleg­te sie von Karls­ru­he aus Kon­tak­te in ganz Eu­ro­pa, warf Net­ze aus und mach­te tol­le le­ga­le Beu­te. An­hand von Ex­po­na­ten, die sonst in ei­nem all­ge­mein his­to­ri­schen Mu­se­um zu er­war­ten wä­ren, kann man sich ein Bild über das Ma­nage­ment der Meis­ter-Samm­le­rin ma­chen. Noch bis 6. Sep­tem­ber.

Die Kö­chin heißt die­ses Ge­mäl­de von Ga­b­ri­el Met­su in der Karls­ru­her Aus­stel­lung „Die Meis­ter-Samm­le­rin“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.