Hum­ba-Di­ri­gent Mu­to

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Be­vor er auf den Zaun klet­ter­te, brauch­te Yo­shi­n­o­ri Mu­to ei­nen klei­nen Schub­ser sei­ner Team­kol­le­gen. Da­nach je­doch di­ri­gier­te der schüch­ter­ne Ja­pa­ner die tra­di­tio­nel­le Hum­ba in der Fan­kur­ve des FSV Mainz 05 bei­na­he eben­so sou­ve­rän, wie er zu­vor ge­spielt hat­te. „Ich weiß zwar nicht genau, was ich da ge­sun­gen ha­be, aber ich ha­be mich sehr dar­über ge­freut“, sag­te der Dop­pel­tor­schüt­ze spä­ter und ver­sprach, den Text für das nächs­te Mal aus­wen­dig zu ler­nen. Beim 3:0 (2:0)-Er­folg der Main­zer ge­gen Han­no­ver 96 war der An­grei­fer nicht nur we­gen sei­ner bei­den Tref­fer (15./29.) der über­ra­gen­de Mann auf dem Feld. „Ich den­ke, ich ha­be heu­te mei­ne Stär­ken ge­zeigt“, sag­te Mu­to: „Schnel­lig­keit und Be­weg­lich­keit. Das hat ei­ni­ger­ma­ßen gut ge­klappt.“Weil Yu­nus Mal­li (47.) noch den drit­ten Tref­fer nach­leg­te, fei­er­ten die Rhein­hes­sen ei­nen über­le­ge­nen Er­folg und den Sprung auf ei­nen Eu­ro­pa­po­kal- platz. Trai­ner Mar­tin Schmidt ver­beug­te sich bei der Aus­wechs­lung des Match­win­ners in der 87. Mi­nu­te stil­echt asia­tisch. „Das macht er manch­mal selbst im Trai­ning, wenn man ihm auf dem Fuß­ball­platz was sagt“, er­klär­te der Schwei­zer: „Das war ei­ne spon­ta­ne Ak­ti­on, mit der ich sei­ne Leis­tung wür­di­gen woll­te.“Auch Mu­tos Mit­spie­ler schwärm­ten von der Be­schei­den­heit ih­res neu­en Tor­jä­gers. „Un­se­re Phi­lo­so­phie und Yo­shis Bo­den­stän­dig­keit, das passt ein­fach“, mein­te Ver­tei­di­ger Ni­ko Bun­gert. Mit sei­ner Leis­tung schickt sich Mu­to an, sei­nen nach En­g­land ab­ge­wan­der­ten Lands­mann Shin­ji Okaz­aki ver­ges­sen zu ma­chen. Die­ser hat­te in der Vor­sai­son zwölf To­re er­zielt und war dann für an­geb­lich rund elf Mil­lio­nen Eu­ro zu Leices­ter Ci­ty trans­fe­riert wor­den. In sei­ner Hei­mat ist Mu­to be­reits ein Pop­star. Ei­ne gan­ze Schar ja­pa­ni­scher Jour­na­lis­ten ver­folgt den 23Jäh­ri­gen auf Schritt und Tritt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.