Es geht um die Gol­de­ne Peit­sche

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Kein Eh­ren­preis auf ei­ner deut­schen Ga­lopp­renn­bahn ist so be­gehrt wie die­ser – je­der Be­sit­zer ei­nes Pfer­des möch­te un­be­dingt ein­mal die Gol­de­ne Peit­sche in Ba­den-Ba­den ge­win­nen. Heu­te steht das be­deu­tends­te na­tio­na­le Kurz­stre­cken­ren­nen zum 145. Mal an. Stol­ze 70000 Eu­ro wer­den in die­ser Grup­pe IIP­rü­fung über die 1200-Me­ter-Dis­tanz (6. Ren­nen um 16.35 Uhr) aus­ge­schüt­tet. Vor ei­nem Jahr wur­de der Fran­zo­se Son Ce­sio (Fa­b­ri­ce Ve­ron) in die­sem Ren­nen Zwei­ter. Die­ses Jahr tritt der Vier­jäh­ri­ge Hengst er­neut an und sei­ne ak­tu­el­le Form (Fünf­ter im Prix Mau­rice de Gheest, ei­nem Grup­pe I-Ren­nen in De­au­vil­le) kann sich se­hen las­sen. Er dürf­te als kla­rer Fa­vo­rit an­tre­ten. Eben­falls aus dem Stall von Hen­ri-Alex Pan­tall reist Zyl­pha (An­toi­ne Wer­le) an. Sie ge­wann hier im Früh­jahr das Bena­zet-Ren­nen. Die bes­ten deut­schen Chan­cen im zehn­köp­fi­gen Feld ha­ben si­cher Shi­ning Eme­rald (Edu­ar­do Pe­dro­za), der im Früh­jahr die Sil­ber­ne Peit­sche in München ge­wann, und Da­ring Match (Alex­an­der Pietsch), der Vor­jah­res-Vier­te. Die üb­ri­gen Kan­di­da­ten sind Au­ßen­sei­ter. Wenn aber der ein oder an­de­re in die Drei­er­wet­te läuft, dürf­te die Quo­te sehr at­trak­tiv wer­den, zu­mal 20000 Eu­ro als Aus­zah­lung ga­ran­tiert sind. Ers­ter Start in If­fez­heim ist heu­te um 13.50 Uhr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.