Wehr­lein auf Ti­tel­kurs

DTM: Mer­ce­des-Pi­lot über­nimmt wie­der die Ge­samt­füh­rung

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sport -

Der For­mel-1-Er­satz­fah­rer Pas­cal Wehr­lein (Mer­ce­des) hat die Ge­samt­füh­rung in der DTM zu­rück­er­obert und wie­der Kurs auf sei­nen ers­ten Ti­tel in der Renn­se­rie ge­nom­men. Dem 20-Jäh­ri­gen reich­te ges­tern beim Sieg des frü­he­ren Grand-Prix-Pi­lo­ten Timo Glock (BMW) in Oschers­le­ben der fünf­te Platz, da Ri­va­le Mat­ti­as Ek­ström (Schwe­den/Au­di) nach tech­ni­schen Pro­ble­men im Qua­li­fy­ing die Punk­te als 14. ver­pass­te. Glock nutz­te sei­ne ers­te Po­le Po­si­ti­on für sei­nen zwei­ten Sieg in der DTM. Hin­ter ihm kom­plet­tier­ten sei­ne Mar­ken­kol­le­gen Bru­no Speng­ler (Ka­na­da) hät­te zu die­sem Zeit­punkt der Sai­son grö­ßer sein kön­nen. Durch Timo Schei­ders Remp­ler in der „Funk­af­fä­re“von Spiel­berg hat­te Wehr­lein wert­vol­le Zäh­ler ver­lo­ren. Au­di-Pi­lot Schei­der fuhr bei sei­nem Come­back nach der Sper­re in Russ­land auf Platz zwölf. Ei­nen völ­lig miss­ra­te­nen Tag er­leb­te Ek­ström. Der zwei­ma­li­ge Cham­pi­on ver­brach­te das Qua­li­fy­ing auf­grund von Schal­tungs­pro­ble­men größ­ten­teils in der Box und muss­te vom letz­ten Platz ins Ren­nen ge­hen. Im 40-mi­nü­ti­gen ers­ten Lauf war ei­ne Auf­hol­jagd mit dem schwers­ten Bo­li­den im Feld kaum mög­lich. Heu­te (15.10 Uhr/ARD) steigt der 14. von 18 Sai­son­läu­fen, das Qua­li­fy­ing be­ginnt um 11.35 Uhr.

Glock holt sich den Sieg in Oschers­le­ben

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.