La­ge in Slo­we­ni­en es­ka­liert

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Aktuell -

n vie­len Lan­des­gren­zen in Eu­ro­pa ist die La­ge an­ge­sichts Tau­sen­der Flücht­lin­ge ex­trem an­ge­spannt. Der Ton zwi­schen den Nach­bar­staa­ten wird im­mer schär­fer. Vor al­lem Un­garn und Kroa­ti­en er­he­ben ge­gen­sei­ti­ge Vor­wür­fe. Bei­de Län­der füh­len sich über­las­tet. Auch Slo­we­ni­en er­greift Blo­cka­de­maß­nah­men. Der Zug­ver­kehr mit Kroa­ti­en wur­de ge­stoppt, Hun­der­te Flücht­lin­ge wur­den wie­der in das Nach­bar­land zu­rück­ge­schickt. Am Frei­tag­abend es­ka­lier­te dann die La­ge am slo­we­nisch­kroa­ti­schen Grenz­über­gang Har­mi­ca. Dort setz­ten slo­we­ni­sche Po­li­zis­ten Pfef­fer­spray ein, um vor­drän­gen­de und hef­tig pro­tes­tie­ren­de Schutz­su­chen­de zu­rück­zu­wei­sen. Mi­la­no­vic, die Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten für Flücht­lin­ge sei­en er­schöpft, nach­dem in­ner­halb von nur drei Ta­gen mehr als 17 000 Flücht­lin­ge in dem Land an­ge­kom­men wa­ren. „Kroa­ti­en wird nicht zum Zen­trum der Flücht­lin­ge in Eu­ro­pa wer­den“, be­ton­te Mi­la­no­vic. Kroa­ti­en ver­sucht, die Flücht­lin­ge trotz Grenz­zaun wei­ter über die un­ga­ri­sche Gren­ze zu brin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.