Da­mit das Kli­ma stimmt

Tipps für das rich­ti­ge Lüf­ten in Dach­woh­nun­gen / Frisch­luft ist wich­tig

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Sonntagskinder -

Be­son­ders

bei Dach­woh­nun­gen, die sehr viel häu­fi­ger Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen und Luft­feuch­tig­keit aus­ge­setzt wer­den, ist ne­ben ent­spre­chen­der Dach­däm­mung kor­rek­tes Lüf­ten ein ab­so­lu­tes Muss. Die Raum­luft in Woh­nun­gen und Häu­sern ent­hält im­mer ei­nen An­teil nicht sicht­ba­ren Was­ser­dampfs, wel­cher zu Feuch­teschä­den und Schim­mel­be­fall füh­ren kann. Ziel der re­gel­mä­ßi­gen Lüf­tung ist es da­her, ei­nen völ­li­gen Luf­taus­tausch im Raum mit der Au­ßen­luft her­bei­zu­füh­ren und Feuch­tig­keit zu re­du­zie­ren.

Je nach Lüf­tungs­art ge­schieht die­ser Aus­tausch lang­sa­mer oder schnel­ler. Durch die Er­wär­mung der ein­tre­ten­den Frisch­luft wird die Luft­feuch­tig­keit im Raum be­trächt­lich ge­senkt, da zu­gleich der Was­ser­dampf aus dem Raum nach au­ßen ab­trans­por­tiert wird. Lüf­ten zum Ab­trans­port von Feuch­tig­keit be­deu­tet dem­nach ein Aus­tausch der war­men und feuch­ten Raum­luft ge­gen küh­le­re und tro­cke­ne­re Au­ßen­luft.

Durch rich­ti­ges Lüf­ten wird die Bil­dung von Kon­dens­was­ser an kal­ten Stel­len des Rau­mes – zum Bei­spiel Wän­den, Fens­tern und in den Rau­me­cken ver­hin­dert und so­mit ei­ne Schim­mel­pilz­bil­dung wirk­sam ver­mie­den. je käl­ter die Au­ßen­tem­pe­ra­tur, des­to kür­zer lüf­ten, da­für je­doch öf­ter den Lüf­tungs­zy­klus wie­der­ho­len wäh­rend der Heiz­pe­ri­ode nie­mals Kipp­lüf­ten (Dau­er­lüf­ten) Mö­bel und Vor­hän­ge ca. 15 cm von Fens­tern und Wän­den fern­hal­ten Raum­tem­pe­ra­tur stets über 16˚ Cel­si­us hal­ten, Tü­ren zu käl­te­ren Räu­men, zum Bei­spiel Kel­ler, ge­schlos­sen hal­ten Dämp­fe aus Kü­che und Bad so­fort we­g­lüf­ten auch Kel­ler­räu­me und Spei­cher im Dach­ge­schoss re­gel­mä­ßig lüf­ten auf Über­maß an Zim­mer­pflan­zen und Luft­be­feuch­ter ver­zich­ten Wä­sche nicht in den Wohn­räu­men trock­nen und auch nach dem Bü­geln lüf­ten Rich­ti­ges Lüf­ten ist al­so sehr ein­fach, wenn man im All­tag auf ein paar Re­geln ach­tet und kon­se­quent für Frisch­luft­zu­fuhr sorgt. Nicht zu ver­ges­sen bleibt da­bei je­doch im­mer auch die bau­li­che Gr­und­vor­aus­set­zung im Haus selbst. So soll­te die en­er­ge­ti­sche Ba­sis in be­son­ders an­spruchs­vol­len Räu­men, wie zum Bei­spiel dem Dach­ge­schoss, stets die bes­te Vor­aus­set­zung für das Raum­kli­ma bie­ten.

Sind Dach und Fens­ter in ein­wand­frei­em Zu­stand, so hat Schim­mel­bil­dung kaum ei­ne Chan­ce. Mehr In­fos un­ter: www.dach.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.