Kurz­zeitHer­ber­gen

Der Sonntag (Mittelbaden) - - Erste Seite -

Die Ju­gend­her­ber­gen wol­len in der kal­ten Jah­res­zeit Tau­sen­den Flücht­lin­gen ein Dach über dem Kopf bie­ten, auch in Ba­den-Würt­tem­berg. Kom­mu­nen könn­ten Flücht­lin­ge in den Häu­sern zeit­wei­se un­ter­brin­gen, sag­te ein Spre­cher des Deut­schen Ju­gend­her­bergs­werks (DJH). Zwei bis drei Ta­ge, in Aus­nah­me­fäl­len auch län­ger, könn­ten Flücht­lin­ge in den Ju­gend­her­ber­gen blei­ben. Die Ver­mie­tung wer­de wie ei­ne ge­wöhn­li­che Bu­chung ab­ge­wi­ckelt. Flücht­lin­ge ge­be es be­reits in Her­ber­gen in Fried­richs­ha­fen, Karls­ru­he und Stutt­gart. Pla­nun­gen ge­be es zu­dem für die Häu­ser in Tü­bin­gen, Lör­rach und Heil­bronn. Die Deut­sche Bahn hat in den ver­gan­ge­nen drei Mo­na­ten rund 130 000 Flücht­lin­ge in mehr als 100 Son­der­zü­gen be­för­dert. Das sag­te Bahn-Vor­stand Ro­nald Po­fal­la der Zei­tung „Rhei­ni­sche Post“. Erst in der ver­gan­ge­nen Wo­che ha­be die Bun­des­re­gie­rung die Über­nah­me der Kos­ten zu­ge­sagt, sag­te Po­fal­la. Der frü­he­re Kanz­ler­amts­chef ging von ei­nem sie­ben­stel­li­gen Be­trag aus. Ges­tern kam ein Son­der­zug mit 430 Flücht­lin­gen aus Ös­ter­reich in Berlin an. In Kroa­ti­en sind am Frei­tag fast 10 000 Flücht­lin­ge ein­ge­trof­fen – ein neu­er Re­kord. In den ver­gan­ge­nen zehn Ta­gen sei­en da­mit ins­ge­samt 65 000 Flücht­lin­ge aus dem Mitt­le­ren Os­ten in Kroa­ti­en an­ge­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.